Mark Lanegan Band

  • Wo? Columbia Theater, Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin
  • Wann?
  • Eintritt VVK: 35,00 €
MARK LANEGAN BAND

Im Oktober erscheint das neue Album „Somebody’s Knocking“ (VÖ: 18.10.19 Heavenly) von Mark Lanegan, das er auf seiner Tour im November erstmals vorstellt. Als ersten Vorboten gibt es den Song „Stich it up“ mit einem schönen Video, ein wilder Ritt im Taxi durch die Straßen der Stadt.. Lanegan freut sich über seine Rolle im Clip: “I had a blast making this video. We had some friends over for dinner and Joe Cardamone met Donal Logue there and they hit it off. When I later talked to Joe about directing a vid he immediately said “Jimmy The Cab Driver” I called Donal and he laughed for like ten minutes and was totally into it. My head was pounding from laughing so hard the day of the shoot. It was extremely tough to keep a straight face when Donal was in character, he turned into an updated version of Jimmy so fast. Both Joe and Donal are brilliant. There’s a reason it’s the first video of mine I’ve been in for the last 15 years.”

Das Psychedelische, Tranzendentale und Abgründige zieht sich wie ein roter Faden durch Mark Lanegans Werk, von seinen Grunge-Anfängen mit den Screaming Trees über seine Duettplatten mit Ex-Belle-And-Sebastian-Sängerin Isobel Campbell bis zu seinen jüngsten Soloalben, etwa auf dem 2018 mit dem britischen Multiinstrumentalisten Duke Garwood veröffentlichten „With Animals“. Und da sind Lanegans zahlreiche Nebenprojekte noch nicht mitgezählt, seine Teilzeitmitgliedschaft bei Queens Of The Stone Age und The Gutter Twins mit Afghan-Whigs-Mastermind Greg Dulli sowie seine Gesangsbeiträge für Melissa Auf der Maur, Mad Season, The Twilight Singers und Soulsavers. Das Rastlose ist Lanegans Element. Seine Songs sind mal berückende, mal erschütternde Reisen ins Herz der Finsternis. Sein schwerblütiger Bariton weiß dabei erstaunliche Hürden zu nehmen, von Folk zu Alternative-Rock, von Blues zu Pop noir, von Country zu elektronischen Clustern. Man könnte auch sagen: Mark Lanegan singt ein einziges majestätisches, zerschossenes Chanson, das sich dem Vermächtnis von Leonard Cohen, Johnny Cash, Serge Gainsbourg und Jim Morrison verdankt. Mit Mitte 50 ist der aus Ellensburg im US-Bundesstaat Washington stammende Sänger jedoch längst eine ganz eigene Naturgewalt.

weitere Informationen: https://marklanegan.com

Mit dabei sind THE MEMBRANES.


Beginn: 21 Uhr, Einlaß: 20 Uhr
VVK: 35 Euro, Tickethotline: 030 30 10 6 80 85
www.trinitymusic.de , www.dodotickets.de

Die neusten Best Of Galerien

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?