Love Family Park 2019

Tickets für dieses Event kaufen

Wo? Mainvorland Rüsselsheim, Mainvorland, Rüsselsheim , 65428 Rüsselsheim

Wann? Saturday, 27.07.2019 10:00

Eintritt Ab 35€

Musik
House, Techno, Electro

Die 23. Edition eines der ältesten und traditionsreichsten Tages-Open-Airs der elektronischen Musik auf dem Rüsselsheimer Mainvorland steht an. Den Soundtrack zum Tanz am Mainufer liefern dieses Jahr DJ-Größen wie Sven Väth, Solomun, Adam Beyer, Maceo Plex, Ricardo Villalobos, Boris Brejcha, Amelie Lens, Charlotte de Witte, Pan-Pot, Chris Liebing und viele weitere Stars der internationalen Techno- und House- Szene.

Am Samstag den 27. Juli 2019 öffnet der Mythos Love Family Park von 10:00 bis 22:00 Uhr zum 23. Mal seine Tore. Nach der spektakulären Rückkehr an den Main im vergangenen Jahr freut sich die Szene bereits brennend auf die diesjährige Edition.
Für diesen besonderen Tag wird das Rüsselsheimer Mainvorland zwischen Landungsplatz und Bootshaus Schauplatz zum jährlichen Treffpunkt zahlreicher Freunde elektronischer Musik.

In der, bis in die Kindertage des Raves (1996) zurückreichenden Love Family Park-Geschichte, haben einige wenige Faktoren den LFP zu der Erfolgsgeschichte gemacht die er heute ist: die wassernahe Location mitten in der Natur, das stets friedliche und freundschaftlich verbundene Publikum, die liebevolle Dekoration und das aufwendig kuratierte Künstler-Line Up.



Wie bereits im vergangenen Jahr werden bis zu 20.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland erwartet. Auch in der 23. Edition des Love Family Parks dürfen sich die Gäste auf ein ausgelassenes wie abwechslungsreiches
Zusammensein an diesem einen besonderen Tag im Jahr freuen.
Love Family Park 2019 Samstag, 27. Juli 2018 10.00 Uhr –22.00 Uhr

Infos und Tickets unter: www.lovefamilypark.com und
www.facebook.com/lovefamilyparkfestival
Line Up 2019 in alphabetischer Reihenfolge:
Adam Beyer, Amelie Lens, Barnt, Boris Brejcha, Butch, Charlotte de Witte, Chris Liebing, Jamie Jones, Karotte, Maceo Plex, Marco Carola, Pan-Pot, Peggy Gou, Ricardo Villalobos, SHDW & Obscure Shape, Solomun, Sven Väth




Kommentare