Festungsleuchten

  • Wo? Festung Ehrenbreitstein, Festung Ehrenbreitstein -, 56077 Koblenz
  • Wann?
  • Eintritt Erwachsene 6,00 €, Kinder/Jugendliche 3,00 €


Das Lichtkunstspektakel auf der Festung Ehrenbreitstein


12. April - 21. April 2014


So haben Sie die Festung Ehrenbreitstein noch nie gesehen.


Zum Start in die Saison 2014 veranstaltet die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz zum zweiten Mal ein aufwendiges Lichtkunstspektakel an zehn Abenden 



  • von Samstag, den 12. April

  • bis Montag, 21. April 2014 (Ostermontag).


Erleben Sie die Festung anhand eines szenischen Parcours völlig neu. Sie sehen die mächtigen Mauern in einem neuen Licht, sie scheinen zu wackeln , Kanonenkugel fliegen und verwandeln sich in allerhand Dinge, leuchtende Bälle wollen einfach nur tanzen, der Mond geht auf und auf dem oberen Schlosshof steht als großes Highlight in diesem jahr ein 3D-Videomapping auf dem Programm. Und zum Abschluss können Sie „Matrix“ oder „Mission Impossible“ spielen, ganz nach Geschmack.


Wie in 2013 ist Lichtkünstler Wolfram Lenssen vom ForumInterart aus Dortmund für die Produktion verantwortlich. Zusammen mit Projektleiter Richard Röhrhoff hat er vor allem die „kleinen Spielorte“ deutlich erweitern und aufwerten können. „Das FestungsLeuchten wird viel opulenter und emotionaler als im vergangenen Jahr. Wir haben tolle Inszenierungen weiterentwickelt, schaffen aber auch starke neue Bilder. Ich freue mich riesig auf das Fest.“ Wichtig ist den Machern, dass sich die Kommunikationsebenen verändern. „Wir wollen weg vom reinen Konsum der Kunst, sondern unser Ziel ist es, die Besucher Teil werden zu lassen. Die Koblenzer sind ja sehr experimentierfreudig, daher sind wir optimistisch“, so Röhrhoff.


Das FestungsLeuchten



  • beginnt jeden Abend mit Einbruch der Dunkelheit

  • und endet um 24.00 Uhr.


Besucher sollten mind. zwei Stunden Zeit mitbringen.


Ab dem Festungsfrühling am 13. April bis zum Ende des FestungsLeuchtens am 21. April sind zudem die Ausstellungshäuser „Haus der Archäologie“, „Haus des Genusses“, „Haus der Fotografie“ sowie die „Stationen der Festungsgeschichte“ bis 24.00 Uhr geöffnet. Die Weinwirtschaft in der Langen Linie, das Casino auf dem Oberen Schlosshof und die Kuppelsäle sind mit gastronomischem Angebot geöffnet.


Für das FestungsLeuchten wird kein gesonderter Eintritt erhoben, sondern es werden die normalen Eintritts- oder Seilbahnkombipreise erhoben. Dauerkarteninhaber haben somit freien Eintritt. Die Anreise wird mit der Seilbahn Koblenz empfohlen, Parkmöglichkeiten stehen eingeschränkt zur Verfügung. Parkgebühr bei Besuch der Festung 1,00 €, sonst 3,00 €.




Impressionen aus 2013


FestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten 2013 | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKEFestungsLeuchten | Bild: Ulrich Pfeuffer, GDKE


Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?