Rob Tognoni Band

  • Wo? Die Kantine, Neusser Landstr. 2, 50735 Köln
  • Wann?
ROB TOGNONI BAND
Der tasmanische Teufel
Datum: 28. Februar 2020
Location: Yard Club
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 16 EUR zzgl. Gebühren | AK: 20 EUR
Veranstalter: Die Kantine Kulturbetrieb GmbH

„Catfish ist ein Synonym für das Mississippi-Delta. Hier begannen die Wurzeln meines Spiels: der Blues. Die Kirche betrachtete es als Teufelsmusik, es war ein Rebell in der Entstehung und brachte den größten und einflussreichsten Rebellen-Bluesman hervor – Robert Johnson…er bezahlte es mit seinem Leben…und seiner Seele… Dieses Album ist eine Kombination aus essentiellem „Catfish“, lebenslangen Einflüssen, Rebellion, Humor, Liebe und sozialem Gewissen, die in den letzten 40 Jahren nur langsam gebacken wurden. Es ist kein Blues-Album, aber ich hoffe, Sie werden spüren, woher es kommt…“

„Der Australier Rob Tognoni gilt als einer der besten und gleichzeitig auch als einer der kompromisslosesten wie auch virtuosesten Bluesrock-Gitarristen der Welt…“ Bluesnews – DE

Rob Tognoni und seine Gitarre sind in den letzten 35 Jahren auf Bühnen weltweit aufgetreten. Er war Opener für Größen wie Roy Buchanan, Stevie Ray Vaughans Mentor Lonnie Mack, Joe Walsh von den Eagles und teilte sich Bühnen mit Peter Green, Sting, ZZ Top und Bo Diddley. Er repräsentierte Australien bei der königlichen Hochzeit von Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Dänemark, trat beim FIFA World Cup in Kaiserslautern auf, spielte von australischen Hochsicherheitsgefängnissen bis zum Mozarthaus in Wien und machte zahllose andere Erfahrungen, die seine Fähigkeiten verfeinerten. Rob kommt ursprünglich aus Tasmanien in Australien und arbeitet unter dem Pseudonym „Der Tasmanische Teufel“. Sein Stil ist feurig, energisch, erfinderisch und explosiv. Seine Wurzeln kommen aus dem Blues, Blues-Rock und Klassik-Rock, aber auch viele andere Einflüsse kommen hinzu, um ihm seinen Sound und seine Einzigartigkeit zu verleihen. Rob ist auch auf der Bühne voller Energie und unermüdlich. Ein Performer und nicht nur ein Musiker. Ein Nachhall von Cream, Hendrix, BB King und AC/DC sind durch seinen musikalischen Klangteppich zu hören. 20 Alben der letzten 22 Jahre sind ihm durch Labels wie Provogue und Dixiefrog zu verdanken. Blues Boulevard gepaart mit unzähligen, unermüdlichen Touren. Seine Shows sind eine einzigartige Erfahrung, die man nicht verpassen sollte. Ein britischer Journalist schrieb hierzu: „Wenn man eins bewundern muss, dann Rob Tognonis Stehvermögen. Er hält wirklich ein Wahnsinnstempo durch – auch dann noch, wenn andere längst nicht mehr können. Vielleicht ist dieses Durchhaltevermögen die Konsequenz aus 30 Jahren Konditionstraining. Vielleicht ist es aber auch einfach angeboren…“ Blues In Britian Magazin

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?