Thema: Metal

NOISE ATTACK is back. Für alle, die die Herren Manson im Trash vor 15 Gästen haben spielen sehen; die wissen, dass Crystal Method keine Droge ist - jedenfalls keine synthetische; die fleißig "Metalla" auf Viva und "Headbanger´s Ball" auf MTV geschaut haben; für alle, die zu Samael bangen, zu Crowbar springen, zu den Young Gods feiern und Nine Inch Nails lieben …

In sentimentalem Erinnerungs-Geschwelge am Pool kam die Frage auf: "Warum ist eigentlich Schluss?" Das Ergebnis: DJ DRILL und NIHIL lassen die Noise Attack wiederauferstehen! DRILL hat einst im "illegalen" Casino der Kulturbrauerei begonnen und beschallt derzeit Clubs wie das K17 oder das Werk9. NIHIL - benannt nach der persönlichen Lieblingsplatte seiner damaligen Helden "KMFDM" - hatte die Plattentasche bereits nach Jahren voller durchspielter Nächte an den Nagel gehängt … Gemeinsam haben sie Monat für Monat, Jahr für Jahr das Kesselhaus und später das Stellwerk, das Razzledazzle und das Kato mit ihrer "Noise Attack" gefüllt. Nun ist das Dreamteam wieder am Start. Wer die beiden also nach vier Jahren das erste Mal wieder vereint an den Decks sehen möchte, der lasse sich schon mal für den darauf folgenden Freitag krankschreiben …

In der Halle präsentiert das Label Tiefdruck-Musik drei Bands, die es richtig krachen lassen: Superbutt, Mad Doggin' und Black Bomb A.

SUPERBUTT
Was soll dieser Bandname? Er entstand durch einen lustigen Zufall, kreiert aus einem zu Bewerbungszwecken bespielten Super-90-Minuten-Demo-Tape eines Herrn namens Buttinger. Der zwar nie zur Band gehört hat, aber was soll's... Angefangen mit AC/DC-Cover-Songs, wovon "Let There Be Rock" sogar auf der AC/DC Tribute-Platte "4,5 Volts" landet, begannen die Jungs später, eigene Songs zu komponieren. Sie bespielten bereits 2002 das With Full Force Festival und waren Vorband der Rollins Band. In Ungarn haben sie alles an Musikpreisen eingeheimst, was der Markt so hergibt. Ja, und jetzt sind sie hier und servieren euch ihre Mischung aus Metal, Hardcore und Nu Metal.

MAD DOGGIN'
Der "Sonic Seducer" umschrieb den Stil der vier als "Hamburger Bay Area Trash". Und genau das trifft es auch. MAD DOGGIN' stehen für puren Metal und waren bereits Vorband von Soulfly, Staind, Ill Nino und Stuck Mojo und spielten auf dem Woodstock Festival 2005 in Polen. Zwei ihrer Videos eroberten die Spitzenposition der VivaPlus Rockcharts.

BLACK BOMB A
Die harten Pariser Jungs von BLACK BOMB A brachten Frankreich mit einem lauten Knall zurück auf die Landkarte des Metal und Hardcore. Mit ihrem Album "Speech of Freedom" hielten sie sich 2004 sieben Wochen lang in den französischen Albumcharts. Was BLACK BOMB A besonders macht, ist die perfekte Mixtur aus Metal- und Hardcore-Elementen ohne jegliche Spielereien. Hier erwarten den Hörer zwei Sänger, die erst ein Bombardement aus Schrei- und Grunzparts auf einen herabprasseln lassen, um einem dann mit Gitarren á la Slipknot, Deftones oder Hatebreed die Hooks nur so um die Ohren zu hauen.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren