Themen: DJ, Clubs, Club, Groove, London, Londoner, Bikini, BLONDES

10 BLONDES IN THE GROOVE (BIKINI CLUB REC./ LONDON)

10 BLONDES IN THE GROOVE - das ist mit Sicherheit der längste und verwirrendste DJ Name, den sich je ein Künstler ausgedacht hat. Nun ja, die Engländer sind eh ein sehr eigenes Volk, letzendlich gibt ihnen jedoch der Erfolg recht. Bei so einem Namen wundert es also nicht, das DJ  10 BLONDES IN THE GROOVE schon zu Beginn der 80er Jahre in London aufmerksamer Zuhörer von Piratensendern war und irgendwann begann, selbst ds Handwerk des Djs zu erlernen. Viele Tage in den Plattenläden und ebenso viele Nächte in den Londoner Clubs brachten ihn in die Kreise der Danceszene und so  mauserte er sich zum Resident des Londoner WAG Clubs in Soho.  Weitere Bookings in den angesagtesten Clubs folgten, weiteten sich auf ganz England und schließlich auch auf andere Kontinente aus. Ministry of Sound lud DJ 10 BLONDES IN THE GROOVE in ihre Radio Sendung ein und zu dem Djing kam alsbald das Produzieren von eigenen Tracks. Sein erster Release kam bei dem Londoner Label Bikini Club raus.
Ob der DJ zu seinem Set im HALO seine 10 Blondinen mitbringt wissen wir nicht genau, jedoch können wir sicher sein, dass es ein heißer und grooviger Abend wird.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren