Themen: Berlin, gestern, Berliner, DANKE, Clubcommission

10 Jahre Clubcommission

Gestern feierte die Berliner Clubcommission ihr zehnjähriges Bestehen im Magnet Club gleich an der Spree. Die Clubcommission ist die Schnittstelle zwischen dem Nachtleben in Berlin und der Politik. Da gab und gibt es viel tun und zu verhandeln, doch gestern sollten einfach mal Erfolge und Etappen der ersten Dekade gefeiert werden. Und es sollte seitens der CC danke gesagt werden - denjenigen, die tagtäglich und allnächtlich für den Erhalt des Kulturgutes verantwortlich sind: Barkeeper, Türsteher, Grafiker, Fotografen, Webdesigner, DJs, Live-Acts und alle anderen, die in den Berliner Clubs, Bars und Lounges immer dann hart arbeiten, wenn alle anderen feiern. So nimmt es nicht wunder, dass sich der Abend wie ein typisches Gastro-Silvester zeigte: Ausgelassene Szene-Ikonen, Nachtgestalten, Gastro-Urgesteine und Medienmenschen, wohin man blickte. Zwei der Highlights: Tresor-Macher Dimitri Hegemann legte grandiosen Northern Soul auf und live gab es die Band DANKE! zu bewundern, die ein gelungenes Konzert mit ausdrucksvollen, schönen Texten gaben. Als ich gestern auf dem Konzert zum ersten Mal „Du fehlst mir in Berlin“ gehört habe, wurde mir ganz warm ums Herz und mir geht seitdem der Text nicht mehr aus dem Kopf. Danke, Danke! Rundum war es ein gelungener und spannender Abend. Wir danken der Clubcommission und hoffen auf weitere erfolgreiche Jahre im Kampfe für das einzigartige Berliner Nachtleben! Die Bilder der Nacht gibt es hier: http://berlin.virtualnights.com/pictures/gallery/9164612

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren