Themen: Drogen, Kiffen, Marihuana, Begriff, Fun Listen

15 Wörter, die für Kiffer etwas völlig anderes bedeuten

Nummer 10 gilt auch bei anderen Drogen!

Ups, ich hab ein Kifferwort benutzt? Genau wie die verschiedenen Regionen eines Landes, bilden auch Kiffer quasi eine eigene National-Sprache mit einem völlig eigenen Slang. Dabei werden häufig ganz normale Worte für Zweit-Bedeutungen im Kiffer-Slang zweckentfremdet. Wir haben 15 Wörter gesammelt, die im Kifferland etwas völlig anderes bedeuten. Wie viele von euch beherrschen den Kiffer-Slang fließend?

1. Tüte: selbsterklärend!


Gif via Giphy.com

2. Hänger: letzter Rest vom Joint.


Gif via Giphy.com

3. Kopfschuss oder „Headshot“: Kifftechnik, bei der der Rauch aus dem Mund des anderen inhaliert wird.


Gif via Giphy.com

4. Breit: selbsterklärend.


Gif via Giphy.com

5. Hecke: Schlechtes Gras:


Gif via Giphy.com

6. Gold: allgemeiner Begriff für gutes Gras.


Gif via Giphy.com

7. Kopf
: Behältnis in der Bong für Gras


Gif via Giphy.com

8. Piece: Nein, kein Stück Kuchen, sondern der Begriff für Haschisch.


Gif via Giphy.com

9. Shit: Begriff für Marihuana.


Gif via Giphy.com

10. Strecken: Mit anderen Substanzen verlängertes Gras.


Gif via Giphy.com

11. Absturz: Zu viel Gras bringt dich dazu.


Gif via Giphy.com

12. Grashüpfer: Ein Wort für einen Graskonsumenten.


Gif via Giphy.com

13. Pappmaul: Typische Mundtrockenheit nach Grasgenuss.


Gif via Giphy.com

14. Sprechkäse: Geht einher mit dem Pappmaul und bildet sich beim Sprechen in den Mundwinkeln.


Gif via Giphy.com

15. Fresskick: Typischer Hungerflash nach Genuss von Gras.


Gif via Giphy.com

Foto: daddyboskeazy via Flickr.com.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren