Themen: twitter, Mord, Krass

24-Jährige verschickt Nachrichten – nach ihrer Ermordung

Bisher gibt es keine logische Erklärung dafür.

Quelle: Facebook/Jackie Vandagriff

Ein schreckliches Verbrechen: Im US-Staat Texas wurde eine Studentin von einem Stalker brutal ermordet. Zwei Tage nach ihrem Tod tauchten plötzlich Nachrichten auf ihrem Twitter-Account auf.

Die Leiche der 24-jährigen Studentin wurde zerstückelt und verbrannt in einem Park gefunden. Kurz darauf wurde ein Verdächtiger festgenommen. Der 30-jährige Mann war ein polizeilich bekannter Stalker, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. 

Zeugen sahen das Opfer und den Täter kurz vor dem Mord gemeinsam in einer Bar. Dies und weitere Hinweise führten schnell zu der Verhaftung. Doch NACH dem grausamen Verbrechen wurde es erst richtig gruselig.

Zwei Tage nach dem Mord wurden plötzlich eine Nachricht von dem Twitteraccount des Opfers gesendet.


Im Grusel-Posting heißt es „Ich wusste nicht, dass ich mich so fühlen kann“ - angeblich wurde genau zu diesem Zeitpunkt die Leiche in der Gerichtsmedizin obduziert. Laut Elite Daily ist die Polizei bereits informiert, eine Erklärung für den Tweet haben sie allerdings nicht.  

Foto: Facebook/Jackie Vandagriff

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren