Themen: Fun, Love, Krass

5 fiese Dinge, die du gerne vor dem Zusammenziehen gewusst hättest

Ob du dich dann noch für eine gemeinsame Wohnung entschieden hättest?

Quelle: shutterstock.com/Roman Samborskyi

Erste eigene Wohnung, der Traum von vielen frisch verliebten Paaren. Doch wie schnell dieser Traum zum Alptraum werden kann, ist ja kein Geheimnis mehr. Aber du fühlst dich gewappnet, weil dein Schatz nicht zu den Hardcore-Schnarcher zählt, ein bisschen aufräumen und sogar mehr kochen kann als nur Kaffee? Dann fühl' dich mal nicht zu sicher, denn besonders diese fünf Dinge solltest du abchecken, BEVOR du mit deinem Liebsten zusammenziehst.

1. Stil-Check: Damit du nicht erst beim Auspacken der Umzugskisten auf diese schreckliche Straßenschildersammlung stößt oder die längst verdrängte Glasvitrine mitsamt den kitschigen Engelsfiguren ans Tagelicht kommt, besteht Handlungsbedarf! Mach den Stil-Check und fahnde vor allem im Keller nach Einrichtungsleichen, sonst wird der gemeinsame Gang ins Möbelhaus so ganz und gar nicht nach deinem Geschmack.


 

Ein von νєяєηα • ℓєνєякυѕєη • 24 (@_verena.91) gepostetes Foto am


2. Putzqualitäten: Putzen ist ein sehr dehnbarer Begriff und bietet reichhaltig Interpretationsspielraum. Deshalb ist auch der inoffizielle Trennungsgrund vieler Beziehungen nicht der vorgeschobene Seitensprung, sondern ein wiederholt nicht geputztes Bad. Will man also in einen glückliche Beziehung investieren, sollte man nicht an der Kohle für eine Putzfrau sparen.


GIF via giphy.com

3. Männertreffpunkt: Klar, du findest es toll, dass dein Süßer ein echt beliebter Typ ist und einen großen Freundeskreis hat. Aber ist es auch toll, wenn eure Wohnung zum Hauptquartier der Bier- und Chips-vernichtenden Männerhorde auserkoren wird und regelmäßig (mindestens einmal die Woche) gesellige Zocker-Partys in eurer gemeinsamen Wohnung stattfinden? Darüber sollte man am besten vorher schon mal kurz auskundschaften.

 

Ein von Sean Fujiyoshi (@fujiyosean) gepostetes Foto am



4. Auf Wasch- und Bügel-Allergie testen: Diese Allergie ist vor allem beim männlichen Geschlecht weit verbreitet und wird von der Schwiegermutter auf Nachfrage attestiert. Falls du keine Lust auf wöchentliche Schwiegermutter-Besuche hast, solltest du dir da schon vorher was einfallen lassen, wenn es nicht an dir hängen bleiben soll, das bisschen Haushalt und so.

 

Ein von Aloe Vera (@instaveez) gepostetes Foto am



5. Marotten und andere Angewohnheiten:
Jeder hat diese Angewohnheiten, die einem selbst nicht stören, aber zum Problem werden könnten, sobald du die Spur aus getragener Unterwäsche und Socken zu ihm zurückverfolgen kannst. Dasselbe gilt für Taschentücher, Fußnägel, Zahnpastaresten oder Schokoriegelpapier. Du musst damit leben können.

 

Ein von anita (@grinsestern) gepostetes Foto am

Foto: shutterstock.com/Roman Samborskyi

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren