5 gute Gründe, um es dir öfter selbst zu machen

Selbstbefriedigung ist gut für dich.

5 gute Gründe, um es dir öfter selbst zu machen: Selbstbefriedigung ist gut für dich.
Quelle: BLACKDAY/Shutterstock.com

Egal ob man Single oder vergeben ist, Solo-Sex geht einfach immer. Während es für manche dennoch ein Tabu ist, gibt es nichts, wofür man sich schämen muss. Stattdessen hat die Selbstbefriedigung sogar echte Vorteile.

Besserer Schlaf: Wahrscheinlich haben schon viele durch eigene Erfahrung festgestellt, dass Männer nach dem Schäferstündchen gerne mal einschlafen. Und auch bei Frauen sorgt die Entspannung beim Orgasmus dafür, dass man besser schlafen kann.

Gute Laune: Wenn du masturbierst, werden Glückshormone freigesetzt. Dieser Endorphinbooster verschafft dir ein richtiges High.

Weniger Stress: Neben der Freisetzung von Endorphinen wird auch das Cortisol-Level beim Solo-Sex gesenkt. Das sorgt dafür, dass du weniger gestresst bist und verringert sogar Ängste.

GIF via giphy.com

Mehr Selbstbewusstsein: Wie könnte man seinen eigenen Körper besser kennenlernen als bei der Selbstbefriedigung? Wenn du an dir selbst herumexperimentierst, weißt du, was dir gefällt und was nicht und das kommt dir auch beim Sex mit anderen zugute.

Vorbeugung vor Krankheiten: Tatsächlich soll regelmäßiges Masturbieren auch vor verschiedenen Blasen- und Harnwegserkrankungen schützen. Dadurch, dass dabei der Beckenboden trainiert wird, kann es sogar Inkontinenz vorbeugen. Bei Männern soll häufige Selbstbefriedigung sogar positive Auswirkungen auf die Prostata haben und eventuell sogar Prostatakrebs verhindern.

Foto: BLACKDAY/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?