6 Gründe, warum offene Beziehung besser sind als normale

Vielleicht ist es Zeit, etwas Neues zu wagen?

6 Gründe, warum offene Beziehung besser sind als normale: Vielleicht ist es Zeit, etwas Neues zu wagen?
Quelle: Twinsterphoto/shutterstock.com
Du hast keine Lust mehr auf das klassische Beziehungsmodell zu zweit? Vielleicht ist es Zeit  für eine offenene Beziehung ...
1. Du hast absolutes Vertrauen zu deinem Partner: Eine offene Beziehung funktioniert nur, wenn die Partner einander komplett vertrauen. Und das sollte doch eigentlich die Grundlage jeder Beziehung sein. 


GIF via giphy.com

2. Es wird nicht langweilig: In monogamen Beziehung ist oft irgendwann die Luft raus. Das passiert in einer offenen Beziehung nicht, da du nicht immer ausschließlich nur mit deinen Partner schläfst.


GIF via giphy.com

3. Es ist das ehrlichere Modell: Der Mensch ist einfach nicht monogam, deswegen kann man sagen, dass eine offene Beziehung, das ehrlichere Beziehunsmodell ist. Man versteckt weder die eigene noch die Bedürfnisse des Partners.


GIF via giphy.com

4. Du kannst gut kommunizieren: Das A und O einer funktionierenden Beziehung ist die Kommunikation. In einer offenen Beziehung ist das besonders wichtig. Außerdem kannst du gut über deine Bedürfnisse reden.


GIF via giphy.com

5. Du bist aufgeschlossen: Du bist offen für Neues und lässt dich von der gängigen Norm nicht unterdrücken.


GIF via giphy.com

6. Du musst kein schlechtes Gewissen haben: Du kannst zwar nicht tun und lassen, was du willst, denn auch in einer offenen Beziehung gibt es Regeln, aber du musst kein schlechtes Gewissen wegen eines vermeintlichen „Seitensprungs“ haben.


GIF via giphy.com

Foto: Twinsterphoto/shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?