7 Sorgen, die Männer immer beim Sex plagen

Über diese Dinge denkt er im Bett nach!

7 Sorgen, die Männer immer beim Sex plagen: Über diese Dinge denkt er im Bett nach!
Quelle: gpointstudio/Shutterstock
Beim Sex sollte man ja idealerweise an gar nichts denken, außer an seinen Sex-Partner und sich selbst. Trotzdem macht man sich ja so seine Gedanken. Sei es die Frage, ob man auch alles so richtig macht und es dem Anderen gefällt oder ob das Speckröllchen aus der Perspektive des unten Liegenden wohl gerade unvorteilhaft aussieht. Doch nicht nur Frauen plagen sich mit solchen Befürchtungen herum, auch Männer haben so den einen oder anderen Punkt, über den sie sich Sorgen machen. Wir verraten dir, welche das sind!
1. „Ist er groß genug?“ Jaja, das leidige Größen-Thema! Wenn es um die Penis-Größe geht, macht sich Mann die größten Sorgen! Männers, wir haben doch schon vor langer Zeit geklärt, dass es in erster Linie darauf ankommt, wie ihr euer Dings benutzt und nicht darauf, wie klein, groß, dick, oder dünn er ist! Vorsicht Mädels: Solltet ihr mal an einen Kerl geraten, der tatsächlich etwas weniger gut bestückt ist, bitte keine Aussagen raushauen, die „aber“ und „trotzdem“ beinhalten á la wie „Du hast zwar nen kleinen, aber der Sex war trotzdem Wahnsinn!“. 


GIF via giphy.com

2. „Jetzt bloß nicht kommen! Ja, das mit dem Orgasmus-Timing ist ein schwieriges Thema. Frau kommt ja bekanntlich nicht so schnell und einfach wie er, da dauert es schon mal etwas länger. Und dann, wenn sie endlich so weit ist und „Mach genau so weiter“ schreit, ist das leider auch genau die Bewegung und Stellung, von der er noch maximal zwei, drei Stöße schafft, um zum Höhepunkt zu gelangen. Und die reichen meistens nicht aus, um sie auch so weit zu bringen. Aber keine Sorge: Man muss nicht immer zusammen kommen! Klar, wer im Bett schon nach zwei Minuten seinen Saft versprüht, der sollte vielleicht ein bisschen an sich arbeiten. Ansonsten ist es überhaupt kein Muss, zusammen zu kommen! Allerdings gibt es ein absolutes No-Go: Selbst kommen und dann zu faul sein, um es ihr auch noch zu besorgen! Grooooooßes Tabu!

3. „Hat es Ihnen gemundet?“ Männer lieben nun mal Blowjobs, und zwar gerne bis zum Ende! Allerdings wissen sie auch - ob durch Gerüchte, Selbsttests, oder Sex-Partner - dass Sperma nicht unbedingt nach Waffeln mit Kirschsauce schmeckt. Aber ehrlich: So eklig ist es gar nicht! Und wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, esst vorher süßes Obst und verzichtet auf Chili, Knoblauch und Zwiebeln. Und Mädels: Bitte keine Hust- und Würgegeräusche! Entweder ihr schluckt das Zeug oder ihr signalisiert, dass ihr das nicht wollt! Aber bitte keine Abturn-Sounds, das macht seine Unsicherheit definitiv nicht besser!

4. „Jetzt bitte nicht schlapp machen!“ Nein, Erektionsprobleme haben nicht nur Männer ab Mitte fünfzig! Da muss Mann nur einen schlechten Tag haben oder einen über den Durst getrunken haben und schon macht die Nudel schlapp. Nervt, wenn man eigentlich totale Lust hatte, ist aber auch kein Weltuntergang. Entweder man wartet einfach ein Weilchen oder fragt sie nach einem sexy Strip. Der behebt das Problem meist ganz, ganz schnell!


GIF via giphy.com

5. „Alles fresh da unten?“ Männer wie Frauen wollen natürlich, dass ihr Partner sie gern im Intimbreich verwöhnt. Und gerade Oralsex macht nun mal überhaupt keinen Spaß, wenn der unsauber ist oder gar müffelt! Gerade nach einer durchtanzten Nacht ist natürlich auch nicht mehr alles ganz frisch in der Buxe. Das Problem ist aber schnell behoben: Wenn ihr regelmäßig Körperpflege betreibt, sollte das ganze kein Problem darstellen und nach der Party kann man im Zweifelsfall auch nochmal kurz unter die Dusche hüpfen - gern auch zu zweit! Kleiner Tipp am Rande: Schrubben mit lecker riechenden Duschgels, ist keine gute Idee, sondern bringt den PH-Wert des Schambereichs durcheinander. So werdet ihr anfälliger für fiese Pilze und Co. von der Club-Toilette. Also bitte wählt etwas PH-neutrales oder direkt ein Intim-Waschgel.

6. „Mach ich das gut so?“ Die Frage stellt sich wohl jeder. Da hilft nur eines: Kommunikation! Man sollte den Partner stets fragen, was er gut findet und gemeinsamen über Sex und Vorlieben sprechen. Und glaubt uns: Wenn ihr eure Sache gut macht, werdet ihr das schon merken!


GIF via giphy.com

7. „Findet sie mich heiß?“ Auch wenn dieses Thema definitiv das klassische Frauen-Problem ist, sind natürlich auch nicht alle Männer mit einem Berg von Selbstbewusstsein gesegnet. Und wenn Mann dann schon seit einigen Wochen das Training schwänzt und anstatt dessen regelmäßig mit den Jungs zwei, drei, vier Bierchen trinken geht, macht auch er sich so seine Gedanken, ob er für sie wohl sexy genug ist. Keine Sorge Männer: Wir hätten keinen Sex mit euch, wenn wir nicht auf euch abfahren würden!

Foto: gpointstudio/Shutterstock
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?