Thema: Sex

7 unglaubliche Fakten über die Klitoris, die du noch nicht kanntest

Auch Mädels werden überrascht sein.

Quelle: PawelSierakowski und Yellowj / shutterstock.com

Was weißt du eigentlich über diesen hochsensiblen Bereich, den jede Frau zwischen ihren Beinen mit sich herumträgt? War dir zum Beispiel klar, dass zirka 80 Prozent aller Mädels allein durch die Stimulation der Klitoris zum Orgasmus kommen? Nein? Dann werden dich diese sieben Fakten ebenfalls überraschen.

1. Auf den Punkt gebracht: Der klitorale Orgasmus ist punktuell. Er breitet sich also nicht im ganzen Körper aus, wird dafür aber intensiver wahrgenommen, als der vaginale. Letztere Höhepunkte sind allerdings wesentlich seltener. 

2. Sensibelchen: Sie hat zirka 8000 Nerven – also doppelt so viele wie ein Penis. Tatsächlich gibt es keine andere Körperstelle mit derartig vielen Nerven

3. Wer hat den Größten? Sie wächst im Laufe des Lebens. Nach der Menopause ist sie bis zu zweieinhalb Mal so groß wie vorher. Dann können wir also auch endlich die Größe unserer Genitalen miteinander vergleichen.

4. Nie wieder Penisneid: Die Klitoris entsteht aus dem gleichen embryonalen Gewebe wie das beste Stück. Erst in der 12. Schwangerschaftswoche entscheidet der Körper, was daraus werden soll.

5. One-Hit-Wonder: Sie hat wirklich nur diese eine, großartige Funktion, Frauen einen Orgasmus zu beschweren. Sie ist damit das einzige Körperteil, das nur für Spaß erschaffen wurde. Ein Hoch auf die Evolution.

6. If you don't use it, you lose it: Japp. Wie jedes Körperteil braucht auch die Klitoris eine gute Durchblutung, um glücklich und gesund zu sein. Ansonsten zieht sie sich in den Körper zurück und es ist Schluss mit lustig. Sieh also besser zu, dass du ihr zumindest einmal die Woche ein wenig Liebe schenkst.

7. Die Spitze des Eisbergs: Nur ein Viertel der Klitoris ist sichtbar – der verborgene Teil erstreckt sich bis zum G-Punkt.


GIF via giphy.com

Foto: PawelSierakowski und Yellowj / shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren