Abtauchen mit GoogleMaps

Welt-Ozeane online erforschen.

Abtauchen mit GoogleMaps: Welt-Ozeane online erforschen.
Nach Google Streetview kommt jetzt ein weiterer Meilenstein in der virtuellen Welterforschung: Google integriert erstmals Unterwasseraufnahmen in den Kartendienst GoogleMaps. 
Unter maps.google.com/ocean könnt Ihr ab sofort beeindruckende Rifflandschaften auf der ganzen Welt erforschen. Das Ganze nennt sich passenderweise: SeaView. Erstellt wurden die Bilder in Zusammenarbeit mit dem Catlin Seaview Survey, das Ozeane und Riffe weltweit in einem beeindruckenden 360-Grad-Panorama zeigt. Übrigens hat das Ganze einen echten Sinn: Die Folgen des Klimawandels sollen damit erforscht werden.  
Meeresschildkröten bei Heron Island in Australien, die Unterwasserwelt in Oahu, Hawaii und Korallen-Kolonien bei Apo Island, auf den Philippinen und vieles mehr ist jetzt ganz gemütlich im trockenen Zuhause auf der Couch, im Büro oder mobil unterwegs zu sehen. Fortschritt mit echtem Tiefgang, das kann doch was.




Foto: Screenshot google.maps

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?