Themen: Gleitgel, Ersatz, Sex & Liebe

Auch wenn es flutscht: Diese 6 Dinge sind KEIN Gleitgel-Ersatz

Mit Nummer 3 sind Schmerzen vorprogrammiert.

Quelle: conrado / shutterstock.com

Wer hat schon immer eine Tube Gleitgel griffbereit? Gerade bei einem Quickie geht es nur um die schnelle Rein-Raus Nummer und die muss flutschen, damit es Spaß macht. Leider sind nicht immer genug körpereigne Flüssigkeiten vorhanden, da braucht es fix mal eine Alternative. Ob der Griff zu Vaseline und Co. eine sextastische Idee ist oder einem Griff ins Klo gleich kommt, erfährst hier. Also lieber nochmal nachlesen, denn aufgepasst: Diese sechs Dinge sind KEIN Gleitgel-Ersatz.

1. Shampoo/Duschgel: Sex unter der Dusche ist nur solange geil, bis einer auf die glorreiche Idee kommt, dass Duschgel als Gleitmittel zu benutzen. Die Chemikalien in Duschgels oder Shampoos können Allergien oder schwere Infektionen im vaginalen Bereich verursachen. Wer also am nächsten Morgen Lust auf eine saftige nach Kokos duftende Hefepilzinfektion hat, sollte zum entsprechenden Shampoo greifen.

2. Wasser: Theoretisch müsste Wasser doch der Schlüssel zum flutschigsten Sex überhaupt sein. Denn es ist feucht und äußerst nass. Wenn es mal so einfach wäre. Wasser ist das schlechteste Gleitgel überhaupt, weil es nicht gleitet. Es verdrängt körpereigne Flüssigkeiten, trocknet aus und nichts funktioniert wie geschmiert. Wer mal versucht hat in der Badewanne Sex zu haben, kann davon ein Lied singen.

3. Bodylotion: Solange Mann nur Hand an sich selbst legt, kann Bodylotion eine schön glitschige und spaßversprechende Alternative sein. Allerdings bitte niemals beim Sex verwenden. Denn hier geht es wieder um die chemischen Zusatzstoffe der Lotion, die für brennende und schmerzhafte Irritationen im Vaginalbereich sorgen und zudem das Kondom porös machen. Das ist doppelt blöd.

4. Schokosoße und Co.: Schokosoße auf dem Bauch, Schlagsahne auf dem Hintern oder Honig auf dem Besten Stück. Das sind alles süße Versuchungen, die gerne ins Liebesspiel mit eingebunden werden. Hier bitte alles sorgfältig abschlecken, damit sich kein Krümel oder Tröpfchen der Schokosoße in ihren Intimbereich verirrt, denn das könnte unschöne infektiöse Folgen haben.

5. Spucke: Erfüllt wirklich nur auf den ersten Blick seinen Zweck. Sonst ist es nicht nur total eklig und verschafft vielen schon beim Gedanken daran einen saftigen Lippenherpes. Es ist außerdem auch nicht ganz ungefährlich, Bakterien von offenen Wunden im Mund oder Infektion lassen sich so super vermischen, so hat blitzschnell jeder was davon.

6. Öle, Vaseline und Co.: Ein weiteres No-Go und KEIN Gleitmittel sind jegliche auf Öl basierende Produkte. Das heißt Olivenöl, Kokosöl, Sheabutter, Vaseline, und Co. sind tabu. Klar, Öl tut was es soll und schmiert wie eine Eins, allerdings ist es für das Kondom und den vaginalen Bereich überhaupt nicht geeignet. Öl lässt sich schwer auswaschen, kann in der Vagina ranzig werden (igitt!) und das PH-Gleichgewicht verändern. Finger weg vom ach so glitschigen Öl in jeglicher Form!

Foto: conrado / shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren