Augenkrebs: Das stecken Mädels sich jetzt ins Bikini-Höschen

Tut das Not?

Augenkrebs: Das stecken Mädels sich jetzt ins Bikini-Höschen: Tut das Not?
Quelle: Diana Indiana / shutterstock.com

Es gibt eine große Angst, die jedes Mädel am Urlaubsstrand hat: Hängt der Tampon-Faden vielleicht ungünstig aus dem knappen XXS-Höschen?! „Sieht man was?!“, hört man die Damen immer wieder latent hysterisch irgendjemanden fragen. Nein, man sieht in der Regel (haha) nichts. Doch das ändert sich jetzt schlagartig mit diesem Accessoire: Damit baumelt endlich auch ganz periodenunabhängig etwas zwischen weiblichen Beinen. Na Gott sei Dank!

Ab sofort schmücken Frauen nicht mehr nur ihre Ohrläppchen/Dekolletés/Handgelenke/Finger/Knöchel/Bauchnabel/Haare mit unnützen Accessoires. NEIN, jetzt wird auch das Höschen oder die Shorts gepimpt. Und zwar mit diesem einmalig hässlichen Beachtail.

Laut Hersteller (natürlich eine japanische Marke) sollen Mädels das Metallkettchen einfach in ihr Bikini-Slip schieben, sodass links und rechts zwei „Juwelen-Pendel“ heraushängen.


Foto via Bodivas

Klingt sehr unpraktisch und was ist eigentlich, wenn man mit den Dingern in der prallen Sonne auf einem Metallstuhl Platz nimmt? Heizen die sich nicht extrem auf und verbrennen der Frauenwelt die Oberschenkel?

Stolze 21 Euro müssen Ladys hinblättern, die Bock auf Geklimper zwischen den Beinen haben.

Foto: Diana Indiana / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?