Aus diesem traurigen Grund rasieren sich Mädels ihre Vagina

Eine Studie fand die ganze Wahrheit heraus.

Aus diesem traurigen Grund rasieren sich Mädels ihre Vagina: Eine Studie fand die ganze Wahrheit heraus.
Quelle: Vladimir Gjorgiev/Shutterstock.com

Blitzblank muss es sein: Unter dem Höschen ist bei vielen Mädels Kahlschlag angesagt oder zumindest eine gut getrimmte Hecke. Jetzt fanden Forscher den wahren Grund für den haarlosen Trend heraus. 

Deutet  sich Sex an, greift frau gerne zum Rasierer. Bisher glaubten Forscher auch, dass dies der Hauptgrund für die Komplettrasur im Intimbereich sei. Doch eine aktuelle Studie, die im Fachmagazin JAMA Dermatology veröffentlicht wurde, entdeckte einen völlig anderen Grund.

Viele Frauen halten ihre Schambehaarung für schmutzig und ungesund. Deshalb ziehen es gut zwei Drittel der 3.316 Befragten vor, komplett rasiert zu sein. Auch in Deutschland enthaaren sich mittlerweile knapp 60 Prozent der Mädels (und Jungs). Viele Frauen fühlen sich unhygienisch, wenn in ihrem Intimbereich die Haare sprießen, so der Gynäkologe und Studienleiter Tami S. Rowen.

Das ist ziemlich traurig, denn Schamhaare sind weder schmuddelig noch ungesund. Ganz im Gegenteil, sie schützen den Intimbereich sogar vor Krankheitserregern. Dennoch spielt der Hygiene-Aspekt eine große Rolle in den Köpfen der Frauen.

Aber auch die Ästhetik (32 Prozent) und der Wunsch des Partners (21 Prozent) bringen Frauen dazu, ihren Busch zu trimmen oder komplett zu entfernen. Dennoch muss sich keine Frau schlecht fühlen, wenn sie aufs Rasieren verzichten müsste, immerhin provoziert das unter Umständen auch Pickelchen und Reizungen

Foto: Vladimir Gjorgiev/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?