Avicii-Tour endet für Minderjährige im Krankenhaus

Trifft den Veranstalter hier die alleinige Schuld?

Avicii-Tour endet für Minderjährige im Krankenhaus: Trifft den Veranstalter hier die alleinige Schuld?

Eigentlich sollte es ein schöne Partynacht mit Aviciis größten Hits werden. Doch für 29 Besucher von Aviciis „True-Tour“ endete das Konzert im Toronto Roger’s Centre am vergangenen Samstag mit einem Ausflug ins Krankenhaus. Dies ist bereits das zweite Mal, dass es bei einem Avicii-Gig zu exzessivem Alkohol- und Drogenkonsum kommt.

Die Zahl 29 scheint für Avicii etwas Magisches zu haben: Bereits im August vergangenen Jahres mussten bei einem seiner Konzerte in Glasgow 29 Gäste festgenommen werden, weil sie randalierten und auf andere Zuschauer losgingen. Nun kam es in Kanada zu einem erneuten Zwischenfall. Dieses Mal mussten 29 Partygäste ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie zu viel getrunken hatten. Fünf davon erlitten eine schwere Alkoholvergiftung. Mindestens zwei weitere wurden von der Polizei wegen Drogenmissbrauches festgenommen. „Leider hatten einige Kids… exzessiver Alkoholkonsum und zu viel Party. Sie haben es einfach nicht vertragen“, so der leitende Sanitäter Peter Rotolo gegenüber CP24 on Sunday.

Das Konzert wurde vom Veranstalter Ink Entertainment als ein Event ohne Altersbegrenzung freigegeben, wodurch auch viele Jugendliche, aber auch Minderjährige, vor Ort waren. Scheinbar war dies ein Fehler. Viele von ihnen mussten bereits behandelt werden, bevor Avicii überhaupt die Bühne betrat. Ein Konzertbesucher berichtete auf Edmtunes.com darüber, dass die Betreiber des Roger’s Centre den Alkoholausschank um 22.30 Uhr stoppten, aber vielmehr hätten darauf achten müssen, „wem sie Alkohol verkauften“, so der Augenzeuge.

Avicii selbst dürfte von diesen Zwischenfällen allerdings nichts mitbekommen haben. Immerhin nahmen rund 20.000 Besucher an dem Konzert teil. Hoffen wir, dass es in Deutschland nicht zu solchen Eskapaden kommt, wenn Avicii mit seiner „True-Tour 2014“ ab Ende Juli auch bei uns Halt macht.

Foto: An Ambulance Speeding Through traffic via Shutterstock

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?