Themen: TV, Lifestyle, Barbie, Hunger Games

Barbie zieht in den Krieg

„Hunger Games“ im Kinderzimmer.

Die „Hunger Games“ mal anders. Dass die Original-Matell-Barbie unnatürlich dünn ist und ein unerreichbares Frauen-Ideal verkörpert, ist ja bekannt. Die „Hunger Games“-Barbie macht ihrem Namen also alle Ehre. Doch nicht nur der Name der neuen Barbie ist etwas makaber.

In der Collector’s Edition erscheint jetzt die Katniss Everdeen Barbie in den USA – und das in voller Kampfmontur und natürlich mit Pfeil und Bogen. Die Hungerspiele bedeuten ja schließlich Krieg, in denen sich die Tribute gegenseitig bis zum Tod bekämpfen. Dass der Film nicht ohne Altersfreigabe ist, leuchtet ein. Dass man hierfür Spielzeug für die Zielgruppe ab fünf Jahren kreiert, eher nicht.

Aber genau deshalb ist die neue Barbie wohl auch nur ein Sammelstück. Übrigens sind auch weitere Hauptcharaktere der Reihe erhältlich. So gibt es an der Seite der Katniss Everdeen ebenfalls ihren Film-Ken Peeta Mellark, Finnik Odair und Effie Trinket. Also wünscht euch doch eine Hunger Games-Barbie zu Weihnachten. Die kleine Schwester kriegt besser die Pferde-Barbie.


Bildquelle: Featureflash / Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren