9

Berlin: ECHO Awards 2010 verliehen

Jan Delay und Lady Gaga räumen ab.

Berlin: ECHO Awards 2010 verliehen: Jan Delay und Lady Gaga räumen ab.




Auch Peter Fox wurde geehrt: der Berliner Stadtaffe hat mit seinem gleichnamigen Tonträger das "Beste Album des Jahres" vorgelegt. Robbie Williams wurde als "Bester Künstler International Rock / Pop" geehrt, während Depeche Mode den Echo für "Beste Internationale Rock/Pop Band" entgegennehmen durften. Natürlich wurde neben der Verleihung an sich noch ein fantastisches Rahmenprogramm geboten. Auftritte von Robbie Williams, Rihanna, Jan Delay sowie eine Überraschungsinterpretation des Ich & Ich-Hits "Pflaster" von Adel Tawil, Cassandra Steen, Till Brönner und Gentleman zogen das Publikum in ihren Bann.
Im Übrigen gab es auch etwas zum Schmunzeln: Sido durfte den Echo für das "Beste Video national" aus den Händen Oliver Pochers entgegennehmen, dessen Freundin Sandy Meyer-Wölden zur Zeit eine Klage wegen Beleidigung gegen den Aggro Berlin-Rapper laufen hat. Natürlich kam es zu einem (wenn auch kleinen und eher von Sido geführten) Schlagabtausch, den wir Euch nicht vorenthalten wollen:Am gestrigen Donnerstag wurden in der Messe Berlin zum nun 19. Mal die Echo Awards verliehen. Zwei der begehrten Trophäen durfte Soul Rebel Jan Delay in Empfang nehmen, nur noch getoppt von Lady Gaga, die gleich mit 3 Echos honoriert wurde.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?