Themen: Berlin, Fashion, sagen, Hangover, Partys, nächsten, wollte, teilweise

Berlin Fashion Week - der Rückblick.

Was für eine Woche liegt hinter uns? Es fühlte sich teilweise an, um es mit Vincent Ravens (aktueller Kandidat beim Dschungelcamp!) Worten zusagen,wie in einer "Anderswelt". Wo man hinsah Fashion, Messen, Shows, Aftershow Partys und jeder wollte natürlich mit dabei sein. Auch virtualnights.com schmiss sich in Schale und besuchte Showroom Eröffnungen,die Bread & Butter , die "Premium", einige Laufstege, um einen Blick auf die nächsten Trends zu werfen und ich muss sagen, es kommen sehr schöne Dinge auf uns zu! Es war wirklich viel Tragbares und Anregendes dabei, um seinen eventuell leicht eingestaubten Kleiderschrank ein wenig aufzupeppen. Wenn man sich dann für das richtige Kleidungsstück entscheiden konnte, was irgendwie dem Anlass, seiner eigenen Persönlichkeit oder dem allerletzten Versuch entsprach, konnte es direkt weitergehen auf die unzähligen Partys. Dort gab es eigentlich noch mehr zu gucken, angefangen bei den viel zu attraktiven Models, den talentierten Designern, der neuen Berufsgruppe Internet Blogger, die gemeinsam Erfahrungen, Ideen, Projekte und jede menge Bussis austauschten. Ebenso der ein oder andere, mehr oder weniger Prominente und natürlich der interessierte Bürger (sofern er es auf einer dieser begehrten Listen geschafft hatte) wollte ein wenig Modeluft schnuppern und in diesem Zirkus mitspielen. Ob im " Flamingo ",im " KTV " oder Kesselhaus , es herrschte immer kreative gute Laune. Die Feierlichkeiten reichten teilweise bis in den nächsten Tag hinein,wo Tipps wie "...einfach immer weiter trinken, dann hat man keinen Hangover!" (Zitat Bonnie Strange) ein wenig hilfreich schienen. Mir bleibt nur zu sagen, ich habe viel gelernt für´s nächste Mal, Berlin kann modemäßig voll mithalten und ich gebe mich jetzt dem "Hangover" hin. Bis bald. Eure Jana Jansen

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren