Betty Dittrich im Interview

Charmante Retro-Musik aus Deutschland

Betty Dittrich im Interview: Charmante Retro-Musik aus Deutschland
Zum Eurovision Songcontest in Malmö hat es leider nicht ganz gereicht. Trotzdem ist Betty Dittrich zurzeit in aller Munde. Ihr neues Album ,,Gute Mädchen, böse Jungs‘‘ wird von Kritikern sogar in so hohen Tönen gelobt, dass die Veröffentlichung vorgezogen wurde. Wir haben uns auf gemacht und die charmante Retro-Prinzessin für euch näher kennengelernt und interviewt. Und nur für euch verlosen wir ihr neues Album.
Hallo Betty. Vielleicht könntest du dich einfach mal kurz vorstellen, damit die Leser auf unserer Seite dich erst einmal kennenlernen.
Ich bin Betty Dittrich, eine Schwedin, die nach Deutschland gezogen ist. Ich bin in Malmö geboren und aufgewachsen und wohne seit ungefähr 2 1/2 Jahren in Berlin. Ich verbringe fast all meine Zeit mit Musik, aber wenn meine Ohren weh tun, geh ich zum Flohmarkt oder Secondhandladen, mit dem Mops spazieren, lese ein Buch, oder gucke ein alten Hitchcock Film.

Wie bist du denn eigentlich zur Musik gekommen? Hast du schon als kleines Kind in die Haarbürste gesungen, oder war es eher Zufall?
Es war mir irgendwie immer klar. Meine Eltern sind beide Musiker und wir haben immer viel gesungen und gespielt . Es ist alles ganz natürlich passiert. Seitdem ich angefangen habe eigene Songs zu schreiben, war ich total hooked. Musik ist für mich ein bisschen wie eine Therapie, denn ich schreibe über persönliche Erfahrungen und Gedanken und ich weiß nicht, was ich sonst machen würde.

Gibt es spezielle Musiker, die dich beeinflusst haben?
Meine musikalischen Vorbilder sind verschiedene Artisten aus den 60'er Jahren, wie Serge Gainsbourg, France Gall, The Beatles, Bob Dylan, The Byrds, Mamas & the Papas, Jefferson Airplane und auch ABBA und auch heutige Bands wie Stereo Total.

Das ist aber eine sehr bunte Mischung. Kein Wunder, dass deine Musik eine ist, die man nicht jeden Tag hört. Wie würdest du selbst deine Musik beschreiben?

Ich sehe mich selbst als eine Pop-artistin. Ein bisschen San Francisco Hippieness, ein bisschen Beat-Pop, ein bisschen Chanson, ein bisschen Old-school Grand Prix. Es soll auf jeden Fall immer organisch und ehrlich klingen und einfach den Zuhörern in meine kleine Betty-Welt reinziehen.

Du bist ja auch beim Vorentscheid zum Eurovision Songcontest 2013 angetreten. Was war das für eine Erfahrung für dich?

Es war unglaublich! Ich bin super zufrieden mit meinem Auftritt und hatte so viel Spaß an diesem Abend! Ich kann es kaum fassen, dass es passiert ist, dass ich als totaler Newcomer auf so einer großen Bühne stehen dürfte. Jetzt bin ich auf jeden Fall bereit und habe Bock so was öfter zu machen.

Dein neues Album heißt ,,Gute Mädchen, böse Jungs‘‘. Warum hast du dich für diesen Titel entschieden?
Es ist einfach so das große Thema auf meinem Album: Jungs und Mädchen, gut oder böse.

Zu guter Letzt: In einer perfekten Welt: Mit wem würdest du gerne mal zusammen auf einer Bühne stehen?

Ich würde sehr gerne ein Duett zusammen mit Bob Dylan singen.


Wer von euch jetzt mehr von Betty Dittrich hören will, der ganz einfach an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Wir verlosen unter allen Teilnehmern das neue Betty Dittrich Album. Schickt dafür nur eine E-Mail an win@virtualnights.com .

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?