Beziehungssünden: Diese Dinge sind noch schlimmer als Fremdgehen

Absolute No-Gos in der Partnerschaft.

Beziehungssünden: Diese Dinge sind noch schlimmer als Fremdgehen: Absolute No-Gos in der Partnerschaft.
Quelle: fizkes/Shutterstock.com

Wer schon mal in einer Beziehung war, weiß, dass es nicht immer nur rosig ist, sondern auch schlechte Zeiten anstehen können. Für viele ist es der absolute Horror, betrogen zu werden, doch es gibt Dinge, die noch wesentlich schlimmer sind.

Sucht verheimlichen: Süchte gibt es viele und mit den meisten sollte man wirklich nicht spaßen. Doch viele Leute schämen sich dafür, dass sie von etwas abhängig sind, seien es Alkohol, Drogen oder Glücksspiel. Dennoch sollte man sich in so einer Situation immer seinem Partner anvertrauen, denn wenn dieser dich aufrichtig liebt, wird er dir aus der Teufelsspirale heraushelfen und immer hinter dir stehen, statt dich zu verurteilen. Verheimlicht man hingegen diese Probleme, ist das ein echter Vertrauensmissbrauch, der die komplette Beziehung zerstören kann.

In Kriminalität verstricken: Ob Drogen, Erpressung oder Diebstahl, solche kriminelle Machenschaften sind alles andere als ein Kavaliersdelikt. Noch schlimmer kommt es, wenn nicht nur dein Schatz in solche krummen Dinger verwickelt ist, sondern dich auch noch mit reinzieht. Auch aus Liebe sollte man so etwas niemals dulden, sondern sich schleunigst von Gesetzeswidrigkeiten distanzieren. Du willst dir doch wegen eines Kerls nicht deine ganze Zukunft versauen.

GIF via giphy.com

Doppelleben führen: Leider passiert es nicht gerade selten, dass Kerle ein falsches Spiel spielen. Dabei betrügen sie dich nicht nur mit einem One-Night-Stand, sondern führen nebenher eine komplette Beziehung. Oft geben diese Typen vor, vielbeschäftige Geschäftsmänner zu sein, doch statt am Wochenende zu Business-Terminen zu fahren, sind sie in dieser Zeit bei ihrer anderen Freundin. Noch schlimmer kommt es, wenn er mit dieser plötzlich Kinder in die Welt setzt.

Gewalttätig sein: Im Vollrausch ist ihm schon mal die Hand entglitten oder im Streit hat er dich etwas gröber angefasst? Was viele Frauen zunächst als einmaligen Ausrutscher entschuldigen, darf niemals so hingenommen werden. Jegliche Art von Gewalt hat in einer Partnerschaft nichts zu suchen, doch je länger man dies erduldet, desto schlechter kommt man da wieder heraus. Daher solltest du beim ersten Anzeichen sofort die Beine in die Hand nehmen und dich trennen.

Schulden anhängen: In der heutigen Zeit passiert es gerade mit Online-Shopping und Co. viel schneller als man denkt, dass man sich verschuldet. Schlimm genug, wenn man selbst in den Miesen ist, doch da sollte man nicht auch noch seinen Partner mit reinziehen. Auch wenn du es sicher nur lieb meinst, wenn du deinem Schatz mit Geld aushilfst, kann das schnell ungeahnte Ausmaße annehmen, so dass du bald selbst in der Schuldenfalle sitzt.

Foto: fizkes/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?