Themen: musikalische, Idee, digitalen, ART, Zeitalter, VRSTCK, ÜMIT, BlackIsBeautiful, analoge, Realtime, Purpur

BlackIsBeautiful: Alérion und Purpur - jetzt anhören!

Realtime Art - eine analoge Idee in einem digitalen Zeitalter.

Zusammengefunden haben sich BlackIsBeautiful übrigens vor zwei Jahren im Dortmunder VRSTCK Club. Verbunden hat Sie ihre tiefe Bindung zum analogen Handwerk. Es folgte die Residency im VRSTCK und eine musikalische wie freundschaftliche Zusammenarbeit. Zurückschauen können die Beiden bereits auf viele Jahre musikalische Lebenserfahrung. Während Tim Dicke als Drummer, Bassist und Solist in Punk- und Hardcorebands und später als DJ den Weg in die elektronische Szene fand, kam Ümit Han früh vom Plattenauflegen zum Produzieren eigener Tracks. 2006 gewann Ümit den Remixcontest zu Gabriel Anandas „Glücksmelodie“ und verzeichnete Releases auf Kamarouge, Meerestief, Harthouse und anderen Labels.

Bereits im Dezember 2009 wird das vierte Release auf 200, die Purpur Remix EP erwartet. Man darf gespannt sein auf Interpretationen von Einmusik und SCSI-9.

Mit Alérion und Purpur haben BlackIsBeautiful zwei grandiose Tracks in echter Handarbeit geschaffen: hypnotisch und spannungsvoll zugleich! Musik, die zum Tanzen auffordert und gleichzeitig in Stillstand versetzt, damit man genauer Hinhören kann. Die Detailverliebtheit und Experimentierfreude von BlackIsBeautiful machen süchtig: Gelegenheits-Streetrecording von Alltagsgeräuschen und Sampling von Momentaufnahmen durchziehen ihre dynamischen Klangbilder. Alérion ist eine unprätentiöse Minimalhymne geprägt von tiefen sphärischen Flächen und einem druckvollen, spannungsgesteuerten Bass. Farbige Momente schwarzer Melodien! Purpur ist ein verträumter Melodic-Track, der durch kristalline Glockenklänge und verspielte perkussive Elemente heraussticht. Elektronische Träume in analogen Welten! Mit dem Alérion Remix ergänzt der Kölner Graziano Avitabile die Platte mit einem groovigen Technobrett samt rockender Bassline, das der Tanzfläche keine Ruhe gibt. Graziano hat bereits erfolgreiche Releases auf illustren Labels wie Karmarouge, MBF, Platzhirsch, Italic, Opossum und anderen draußen, mit denen er laut Debug „einfach Maßstäbe in Köln setzt“.„Realtime Art“ – so bezeichnen BlackIsBeautiful ihre elektronische Musikkunst. Eine analoge Idee in einem digitalen Zeitalter. Inspiriert von der Ästhetik der analogen Musikmaschinen erscheint nun im September nach intensiver Studioarbeit das erste Release des Dortmunder Produzenten-Teams auf dem aufstrebenden Kölner Technolabel 200.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren