Themen: label, Kölner, YELLOW, Tail, BLU-FIN

BLU-FIN & Yellow Tail Labelnight

Im Kölner Blumengold weht seit dem 05.04.08 nun ein frischer Wind. CMW-Bookings haben das Ruder der Programmgestaltung in die Hand genommen und versuchen nun mit einem ausgefeilten Monatskonzept jeden Samstag neu und interessant zu gestalten. Hierfür werden unterschiedlichste Schwerpunkte gesetzt die eine hohe Abwechslung versprechen und wo für jeden partyhungrigen Gast was dabei sein sollte.

So findet in Zukunft jeden 4. Samstag im Monat eine Labelnight in dem wunderschönen Blumengold statt. Das Opening am Samstag, 26.04.08 wird sogar gleich durch eine Kölner Label-Gruppe ausgerichtet. Und zwar werden das Label Blu-Fin mit dem Sublabel Yellow Tail den Abend gestalten. Beide Labels, von Andrea Engels gemanagt, haben seit ihrer Entstehung einen Werdegang in der elektronischen Musikszene hingelegt, der nicht mehr wegzudenken ist.

Schon die ersten Releases auf dem Vorzeige Label Blu-Fin von John Acquaviva, Andrea Doria, Tobias Lützenkirchen oder Ramon Zenker schlugen jeder für sich ein wie eine Bombe. Um diese Kontinuität fortzuführen wurden zusätzlich Künstler wie Martin Eyerer, Robert Babicz, oder auch wie bei ganz aktuellen Werken, Chris Liebing akquiriert um ihre Remixqualitäten zum Besten zu geben. Diese Arbeiten beschränkten sich anfangs noch nur auf Blu-Fin, schnell jedoch kamen hierbei soviel „Highlevel-Products“ raus, dass noch ein Sublabel her musste.

Dies war die Geburtsstunde von Yellow Tail. Auch hier waren international erfolgreiche Acts wie Presslaboys, Patrick Zigon, Piemont oder Nudisco am Start, welche dem Label ebenfalls schnell zu internationalem Erfolg verhalfen. Natürlich trugen auch Lokale Künstler ihren Beitrag zu der Erfolgsgeschichte hinzu. So erfreuen sich die Kölner Künstler Pierce & Wesen oder Wollion & Harada ebenso über die internationale Aufmerksamkeit der Global Player, sowie dem Zuspruch der Fachpresse, wie die „Big Names“.

Dieser Erfolg spiegelt sich ebenso auch in diversen Verkaufscharts wider. So belegte gerade - Ende Februar, Anfang März - wochenlang der Piemont-Remix des letzten Yellow Tail Releases von Kaiser Souzai die ersten Plätze der Beatport-Verkaufs-Charts.

Genau diese beiden Ausnahmetalente von Piemont (Frederic Möring-Sack & Christian de Jonquieres) konnte man für die erste Label-Night im Kölner Blumengold gewinnen und werden nun ihren Sound zum Besten geben. Neben den Erfolgen auf Yellow Tail haben die beiden Hamburger Jungs auch schon auf MBF, Gedankensport oder Hi-Freaks solche zu verbuchen, was wohl eine eindeutige Aussage ihres Musikverständnisses transportiert. Abgerundet wird der Abend durch die beiden Kölner DJ’s Pierce und Markus Wesen. Auch Pierce hat mittlerweile einige Releases und Remixe zu verbuchen, die international Kreise gezogen haben und „last but not least“ stellt Markus Wesen innerhalb dieser Label-Night sein neues Release „Tailslide/Kickflip“ auf Blu-Fin vor.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren