Bushido: Keine Bescheidenheit beim Swimmingpool

Bekommt der Rapper den Hals nicht voll?

Bushido: Keine Bescheidenheit beim Swimmingpool: Bekommt der Rapper den Hals nicht voll?

Stress hatte Bushido in seinem Leben sicher schon mehr als genug. Jetzt kommt angeblich auch noch welcher mit der Bauaufsichtsbehörde in seinem Wohnort hinzu. Grund: Der Rapper soll gleich zwei riesige Pools bauen wollen.

Gotthold Ephraim Lessing sagte einst: „Alle großen Männer sind bescheiden“. Was nicht impliziert, dass alle Männer automatisch bescheiden sind. Oder eben groß. In Bushidos Wahlheimat Kleinmachnow kennt man Lessing wohl eher nicht. Denn hier wollte der deutsche Rapper laut Rolling Stone Magazin gleich zwei Swimmingpools anlegen. Bescheidene Größe: Jeweils 75 Quadratmeter.

Doch die Bauaufsicht aus dem bescheidenen Kleinmachnow scheint Lessing und sein Zitat zu kennen. Denn hier wollte man anscheinend ein Wörtchen mitreden, wenn es um nicht ganz so bescheidene Bauten wie zwei Pools von insgesamt 150 Quadratmetern geht. In einem Gespräch mit der Märkischen Allgemeinen und dem Bauausschuss erklarte der Vorsitzende Jens Klocksin: „Mit den dann errichteten Schwimmbecken wäre die Überschreitung der erlaubten Fläche schon immens, ...“. Tja, bescheiden kann eben doch nicht jeder Mann!

Jetzt wolle man angeblich versuchen eine Einigung zwischen Bauherr und Bauaufsicht zu finden: „...deswegen habe ich angeregt, nochmal mit dem Besitzer und dem Architekten zu sprechen“, so der Mann von der Bauaufsicht. Und wer weiß, vielleicht kennen am Ende ja alle Bewohner von Kleinmachnow Lessings Spruch über die Bescheidenheit. Was aber wiedrum nicht bedeuten muss, dass alle ihn umsetzen...

Alle Artikel jetzt auch in unserer neuen virtualnights-App für
iPhone und Android!

Foto: Hubert Burda Media via Flickr

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?