Bushido klaut bei Metal-Band?

Erneute Vorwürfe gegen den Rapper

Bushido klaut bei Metal-Band?: Erneute Vorwürfe gegen den Rapper
Bereits 2007 soll Bushido sich an dem Repertoire der Metal-Band Dimmu Borgir bedient haben. Jetzt gibt es erneut Vorwürfe gegen den skandalträchtigen Rapper.
In seinem Song „Leben und Tod des Kenneth Glöckler“, den Bushido mit seinem damals-noch-Kumpel-jetzt-Erzfeind Kay One aufgenommen hat, soll der Rapper abgekupfert haben. Dies berichtet das Musik-Magazin Metalhammer. Der Chor-Gesang in dem gleichnamigen Song der Band Dimmu Borgir soll hier die Vorlage gewesen sein.

Bereits vor fünf Jahren gab es Vorwürfe, Bushido habe Elemente aus Dimmu Borgirs „Mourning Palce“ in seinem Song „Mittelfingah“ verwendet.
Jetzt also eine erneute Kopie? Aber wieso klaut ein Rapper ausgerechnet bei einer Metal-Band? Entscheidet selbst, wie sehr die Stücke einander ähneln:





Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?