Chris Kelly starb an Überdosis

Gerichtsmediziner geben Todesursache bekannt.

Chris Kelly starb an Überdosis: Gerichtsmediziner geben Todesursache bekannt.
Nachdem der ehemalige Hip-Hop-Kinderstar Chris Kelly Anfang Mai regungslos in seinem Haus gefunden wurde und später im Krankenhaus verstarb, ergaben die Untersuchungen nun, dass er an einer Überdosis Drogen gestorben sei.
In den neunziger Jahren wurde der US-Rapper zusammen mit Chris Smith als Hip-Hop-Duo Kirs-Kross bekannt. Als Markenzeichen trugen sie ihre Kleidung bei Auftritten stets auf links. Der größte Erfolg des Duos war ihr Hit „Jump“ (1992). Noch Anfang dieses Jahres war bei gemeinsamen Auftritten von einem Comeback die Rede.

Die Sprecherin der Gerichtsmedizin in Atlanta teilte nun mit, dass Kelly an einem Drogen-Cocktail gestorben sei. Welche genauen Substanzen in seinem Blut gefunden wurden, ist nicht bekannt.


Bildquelle: flickr.com/ alles-schlumpf

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?