9

Corona-Quarantäne: Diese coolen Dinge kannst du jetzt trotzdem tun

Zuhause muss es nicht langweilig werden.

Corona-Quarantäne: Diese coolen Dinge kannst du jetzt trotzdem tun: Zuhause muss es nicht langweilig werden.
Quelle: silverkblackstock/Shutterstock.com

Kein Tag vergeht, an dem wir momentan in den Medien nicht mit dem Coronavirus konfrontiert werden. Mittlerweile hat sich in Deutschland die Lage so zugespitzt, dass man am besten nicht mehr das Haus verlässt und sich auf gar keinen Fall in Menschenansammlungen aufhalten sollte. Doch nach kurzer Zeit kann es zuhause ganz schön langweilig werden. Wir verraten dir, wie du die Zeit daheim perfekt nutzen kannst.

Frühjahrsputz: Gerade wenn man sonst den ganzen Tag arbeitet, studiert oder zur Schule geht, bleibt der Haushalt schnell mal auf der Strecke. Zwar erledigt man den Abwasch, saugt Staub und macht andere grundlegende Sachen, aber so richtig gründlich wird es eher selten. Jetzt hast du endlich mal Zeit, alle Schränke auszuräumen, auszuwischen und Schrankleichen auszumisten. Arbeite dich von Raum zu Raum vor und trau dich auch an die gefürchtete Chaosschublade, in der du alte Batterien, Gummibänder und klebrige Hustenbonbons aufbewahrst, obwohl du nichts davon je wieder brauchen wirst.

Kreativität: Ob malen, musizieren oder ein Handwerk lernen, jetzt ist die Zeit gekommen, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Du hast schon lange ein Wollknäul im Schrank? Dann schau dir ein paar YouTube-Tutorials an und stricke etwas für deine Liebsten. Selbst wenn nur ein paar Stifte und Blätter vorhanden sind, kannst du deinen inneren Picasso raushängen lassen - Anregungen findest du im Netz auf jeden Fall genug. Solltest du dein Musikinstrument in letzter Zeit vernachlässigt haben, ist auch dafür genug Zeit, um deine Skills zu verbessern oder neue Lieder zu lernen.

Lesen: Zwar lesen wir jeden Tag Beiträge auf Facebook, Newsetter und WhatsApp-Nachrichten, doch ein richtiges Buch nehmen nur noch die Wenigsten in die Hand. Dabei hast auch du sicherlich das eine oder andere ungelesene Werk im Regal stehen, das nur darauf wartet endlich verschlungen zu werden. Oder du liest einfach dein Lieblingsbuch nochmal und entdeckst darin ganz neue Details.

Sport: Für das Fitnessstudio war dein innerer Schweinehund immer zu groß? Dann vertreib dir doch jetzt deine Langeweile mit einem ausgiebigen Home-Workout. Dafür brauchst du meist nicht mal Hilfsmittel, sondern nur deinen eigenen Körper. Probiere einfach mal alles von Yoga über Aerobic bis hin zu Ausdruckstänzen aus und finde das Training, das dir so viel Spaß macht, dass Sport plötzlich kein Fremdwort mehr für dich ist.

Spiele: Ob klassisches Brettspiel, Konsolen-Game oder Online-Match, während deiner Zeit daheim kannst du endlich mal wieder nach Herzenslust spielen. Wohnst du mit deiner Familie, einem Mitbewohner oder deinem Schatz zusammen, könnt ihr einen echten Spieleabend machen. Musst du die Quarantäne ganz allein durchstehen, kannst du dich natürlich online mit deinen Liebsten vernetzen und über den PC, die Konsole oder das Smartphone gemeinsam etwas spielen. 

Foto:  silverkblackstock/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?