Themen: Sex, Sex & Liebe

Crazy: Mädels mit Popo-Grübchen haben die geilsten Orgasmen

Die Dinger sehen also nicht nur gut aus.

Quelle: VGstockstudio / shutterstock.com

Venusgrübchen sind kleine Muskelbänder, die zwischen dem Hüftknochen und der Haut verlaufen. Frauen haben die kleinen Dellen öfter als Männer - und sie gelten als absolut erotisch. Aber wieso haben nur manche Menschen die zwei Einkerbungen?

Ganz einfach: Popo-Grübchen sind erblich – entweder sie liegen dir in den Genen oder eben nicht. Wenn nicht, dann gibt es keine Möglichkeit, sich die Dinger anzutrainieren.

Mädels, die die Dellen über dem Booty haben, sollen angeblich wahre Orgasmus-Königinnen sein. Warum? Weil sie ein Zeichen für eine besonders gute Blutzirkulation sind. Und wenn das Blut gut fließt, bedeutet das besonders intensive Höhepunkte beim Sex.

Achja, die Dinger sehen also nicht nur mega hot aus, sie sind auch noch in der Kiste ein echter Pluspunkt.

Foto: VGstockstudio / shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren