Themen: FIONA ERDMANN, Georgina

Dauerdrama: Georgina und Fiona?

Warum die beiden vor Wut kochen.

Vor Wut kochen? Bei den Dschungel-Kandidatinnen Fiona Erdmann und Georgina Fleur ist das nichts Neues. Nach dem Zickenkrieg im Dschungel gibt es jetzt das große Aufeinandertreffen der Dschungel-Kandidaten. Und wo kochen die beiden am besten: natürlich beim Promidinner!

Am 17. März gab es das erste Wiedersehen der Dschungelkandidaten. Iris Klein, Patrick Nuo, Claudelle Deckert und Joey Heindle zauberten ihren Dschungel-Kollegen ein Drei-Gänge-Menü. Am 24. März startet Runde zwei. Arno Funke, Georgina Bölowius, Fiona Erdmann und Olivia Jones wollen sich dann auf den Dinner-Thron kochen. Vor allem die drei Damen haben im Dschungel etwas bewiesen: Sie sind für alle kulinarischen Köstlichkeiten offen.

Im Dschungel hat Fiona bewiesen, dass sie eine Kämpferin ist. Wird sie sich auch beim Promi-Dinner nach vorne kämpfen? "Ich bin super gespannt, weil ich nicht weiß, was mich erwartet", erklärt die 24-Jährige. Sie hatte auch allen Grund dazu, denn Super-Zicke Georgina zeigte sich mal wieder von ihrer launischsten Seite. Alle Gäste kamen rechtzeitig, nur Georgina fehlte. Die Ex-Bachelor Kandidatin kam zwei Stunden zu spät. Ihre Ausrede: Sie säße noch beim Friseur. Und dann das Highlight des Abends. "Wie sie sich benommen hat, war total daneben. Sie hat mein Hauptgericht nicht aufgegessen, weil sie angeblich keine Lust auf Fleisch hatte. Bei Olivia verputzte sie das ganze Rindfleisch", schimpft Fiona nach dem Essen. Die Ex-GNMT-Kandidatin wertete Georginas Verhalten als Provokation.

Ob der Zickenkrieg zwischen den beiden irgendwann aufhört? Eher unwahrscheinlich. 

(c) Foto: VOX/Markus Hertrich/P 200



Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren