Deadmau5 goes Techno

Schluss mit Mäuse-House?

Deadmau5 goes Techno: Schluss mit Mäuse-House?
Dank seiner melodisch-progressiven House Tracks ist Deadmau5 in der Club- und Festival-Szene ein gehypter DJ und Produzent. Doch auch zum Techno fühlt sich der Kanadier magisch hingezogen. Deshalb veröffentlichte er nun unter anderem Namen einen neuen Techno-Track auf „Plus 8 Records“. Labelchef Richie Hatwin ist begeistert. War's das jetzt mit dem Mäuse-House?

Es ist nicht das erste Mal, dass Richie Hatwin und Deadmau5 sich für eine Techno-Produktion zusammenfinden. Schon 2013 überzeugten sie ihre Fans auf dem SXSW-Festival in Texas mit einem Set, dass ganz und gar nichts mit Joel Zimmermanns typischem House-Sound gemeinsam hatte. Vielleicht ist genau das der Knackpunkt, warum Zimmerman den Track „Sunspot (White Space Conflict)“ nun unter dem Pseudonym „testpilot“ veröffentlicht hat?

Hawtin freute sich unterdes sehr über die Zusammenarbeit mit Zimmermann: „Es ist fast zwei Jahre her, dass die letzte PLUS 8 Aufnahme entstand, aber es schien passend, dass insbesondere dieser Track, von einem anderen dünnen weißen Jungen aus Kanada, ein Teil der Sammlung und der Geschichte des Labels wird", erzählte Hawtin gegenüber dancingastronaut.com.

Wer glaubt, dass Deadmau5 zum ersten Mal unter dem Pseudonym „testpilot“ unterwegs war, der irrt! Und auch der Track „Sunspot“ ist alles andere als neu. Denn vor einiger Zeit stellte der Mäusemann den Track bereits auf seinem SouncCloud-Account online, bevor er seinen Account wieder löschte. Löschung hin oder her - wir haben den Track natürlich für euch und sind gespannt, wohin die Wege Deadmau5 noch führen werden:



Foto: Tony Felgueiras via Flickr

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?