Themen: Party, Listen, Tanz in den Mai, Club News

Der ultimative Tanz in den Mai Städte-Partyüberlick 2015

Wir zeigen, wo bei dir die beste Party steigt!

Der Mai steht kurz bevor und das bedeutet nicht nur einen arbeitsfreien Tag am Ersten des Monats, sondern auch Zeit für die großen Tanz in den Mai-Partys in der gesamten Republik. Und während man in Berlin noch mit Steinern wirft, verraten wir dir, wo die richtigen Partys in deiner Nähe stattfinden in unserem großen Tanz in den Mai Städte-Partyüberblick 2015.

Tanz in den Mai ist das Stichwort für alle Feierwütigen, denn am 30.04.2015 steigen wieder die coolsten und beliebtesten Mai-Partys in ganz Deutschland. An diesem Donnerstagabend finden zahlreiche Events in Clubs, Bars und Diskotheken statt. Damit es euch nicht so schwer fällt, sich für ein Event zu entscheiden, haben wir für euch die besten Partys aus eurer Nähe rausgesucht.

Hamburg
:
Hamburg meine Perle – die schönste Stadt Norddeutschlands hat außer den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und dem Kiez auch Party-technisch einiges zu bieten.  Ein Blick in die virtualnights-Eventliste lohnt sich, denn die Auswahl ist mehr als groß. So feiert zum Beispiel das Radio Hamburg mit der „Destination May“ auf der MS KOI in den neuen Monat. Im Stage kommen Partypeople in den 40ern und 50ern bei der„ Club40Up - Specialedition“ auf ihre Kosten und können beim Mai-Mitternachtsrätsel Gutscheine und weitere Frühlingsattraktionen gewinnen. Für alle anderen gibt es im Festplatz Nord eine Mega-Party mit drei Floors auf zwei Ebenen und ebenfalls zahlreiche Specials und Goodies für den perfekten Tanz in dem Mai. Im Halo können alle neonfarbenden Maikäferchen unter euch am 30. April mit der „Neon World 3“ in den Mai starten.

Berlin: Im Magnet Club könnt ihr mit dem Besten aus Rock, Pop und Indie ab 23 Uhr in den Mai tanzen. Das Adiago hingegen begrüßt den neuen Monat mit  Gogo-Performance, CO2 Kanonen und einer riesigen LED-Leinwand auf der „Beat2Meet“-Party.




Bochum:Tanz in den Mai“ über den Dächern Bochums heißt es im Apartment45. Dafür packen die Betreiber in diesem Jahr sogar extra wieder ihre Mai-Deko aus, um euch in die passende Stimmung zu bringen. Für wen das nichts ist, der sollte sich bei der „Tanz in den Mai“-Fete am Bahnhof Langendreer einfinden. Hier könnt ihr mit dem Besten aus den Charts und Dance Classics in den Mai feiern.

Bonn: Im Club N8schicht müssen die Herren draußen bleiben, denn hier ist am Donnerstag die „Ladies Night“ angesagt. DJane Da Vibecat beschallt euch mit Partyclassics, Bumpin’ House Tunes und Sexy R’n’B.
 Ladies bekommen HUGO bis 01 Uhr GRATIS. Wollt ihr lieber zu aktuellen Hits abfeiern, dann kommt ins Pantheon Casino. Am 30.04. wenn die Herren der Schöpfung losziehen, um der Herzallerliebsten den Baum zu stellen, steigt hier die heisseste Partynacht.

Düsseldorf: Das Gegenstück zum „Tag der Arbeit“? Richtig, die „Nacht zum Feiern!“ und genau das ist auch das Motto im Stahlwerk.  Am 30. April steigt hier eine Party, die jeden Büro- und Alltagsstress vergessen lässt. Schlechte Laune am ersten Mai? Dagegen hat die Nachresidenz das richitige Rezept. Bei der „Antidepressiva- Dinner and Night Air Show“ erwarten euch dieerrückten und waghalsigen Luftakrobaten vom Team „Arte Volante“ aus Ibiza. Das Angebot der Düsseldorfer ist enorm groß, deshalb schaut mal in unserer Eventliste nach einer passenden Fete für euren Geschmack.

Dortmund: Die Großstadt ist nicht nur bekannt für ihre erfolgreiche Fußballmannschaft rund um Noch-Trainer Jürgen Klpp, die gerade erst ins DFB-Pokal Finale eingezogen sind, sondern auch für die vielen Partyhungrigen. Deshalb feiert am 30. April die Mayday unter dem Motto „Making Friends“ einen weiteren Part elektronische Musikgeschichte. Wer sich leider keine Tickets mehr für das Event leisten konnte, der kann rund um das Dortmunder U in den Mai tanzen.

Duisburg: 2010 noch Kulturhauptstadt, Tanz in den Mai eine der Feierhauptstädte überhaupt. Also ab auf die Tanzfläche ins Delta oder ins Grammatikoff.

Essen: Die viertgrößte Stadt NRWs bietet euch zum Tanz in den Mai eine vielfältige Auswahl zum feiern. Du willst zu Beats abgehen, die Legenden geworden sind? Ob Biggie Smalls, Santana, 112, Red Hot Chilli Peppers, Jay Z, James Brown oder Michael Jackson tanzen? Dann schau doch mal im Solid vorbei, denn hier steht am 30. April ein TGIF-Special an. Doch auch in der Zeche Carl weiß man, wie der Mai gebührend zelebriert wird.

Frankfurt: Hessens größte Stadt hat eine riesen Auswahl an Clubs und Bars für euch, in denen ihr feiern könnt bis zum umfallen. Wie wärs mit einem Abstecher ins East? Oder im Velvet Club auf drei Floors in den Mai tanzen?

Hannover: In der niedersächsischen Hauptstadt gibt es keinen Grund sich zur Langenweile, denn am 30.04.2015 werden dort die Korken knallen. Im Bar Romantis könnt ihr pünktlich zum ersten Mai das Tanzbein schwingen. Die Rocker unter euch kommen beim „Rock the May“ auf ihre Kosten.

Köln: Liebe Jecken und Nicht-Jecken, jetzt gibt es den nächsten Grund zum feiern! Tanz in den Mai wird in der Domstadt ordentlich was los sein. Egal ob in den zahlreichen Bars, Clubs oder Diskotheken, gefeiert wird hier wie immer überall. So steigt im Privilege Cologne zum Beispiel die „Turn Ya Swag On 4 Years Anniversary“ mit Hip-Hop Star T.Y.S.O.

München: Wenn es um Partys in München geht, dann ist wirklich für jeden etwas dabei! Egal ob Showcases oder auch Live-Musik zum großen „Terrassenopening“ im P1 oder der „Heimatabend“ im 8 Below.

Münster: Die Studentenstadt Münster fährt ein großes Partyaufgebot für euch auf. Im Fusion Club geht beim „We are Robots“ die Lutzi ab, genauso am Coconutbeach, Münsters schönster Outdoorfläche mit BBQ, Blumen und allem, was das Frühlingsherz sonst noch begehrt.

Oberhausen: Auch hier wird ordentlich in den Mai gefeiert, egal in der Turbinenhalle beim „Noisekick 'Germany' 2015“ oder auch beim „Rock in den Mai“ in der Narrenstube. Die Auswahl verspricht viel, also schaut mal in die Eventliste und sucht euch das passende raus.

Stuttgart: Wart ihr mal in Stuttgart feiern? Falls nicht, dann bietet euch der 1. Mai 2015 die perfekte Gelegenheit die Partylandschaft der Stadt zu entdecken. Also schaut doch mal im Kowalski Club bei „Discotronic“ vorbei oder feiert beim „Heavyweight -Tanz in den Mai“ inder Corso Bar mit Hip-Hop Sounds in den neuen Monat.

Wuppertal: Das Industrie-, Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturzentrum des Bergischen Landes lässt es krachen, wenn der Mai kommt. Im Butan wird beim „Sound of the Sun“ wild gefeiert. In der Hako Event Arena kommen, wie bereits im vergangenen Jahr alle Junggebliebenen auf ihre Kosten. Der Tag danach wird definitiv als Feiertag benötigt, damit man den Rausch ausschlafen kann.

 Foto: virtualnights.com



Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren