Themen: RTL, TV & Kino

Deshalb bekommt DSDS jetzt einen fiesen Shitstorm

Deshalb sind die Fans jetzt richtig sauer.

Quelle: Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Am Wochenende stand das Halbfinale von DSDS auf dem Plan. Für drei Sänger gab es ein bitteres und tränenreiches Ende. Die drei Favoriten Mark, Igor und Anita wurden knallhart aus der Show geschmissen. Im großen DSDS-Finale kämpfen Laura, Thomas und Prince in der nächsten Woche um den Superstar-Titel. Doch das gefällt nicht allen Fans. 

Die beliebte Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ neigt sich dem Ende. Über drei Millionen Zuschauer verfolgten das große Halbfinale im Landschaftspark Duisburg. Los ging die fette Show mit einer gemeinsamen Performance, dicht gefolgt von Gesangs-Duellen zwischen den Kandidaten und einer überraschenden Zuschauerentscheidung am Schluss. Die Emotionen kochten nochmal richtig hoch, als DSDS-Moderator Oliver Geissen das Abstimmungsergebnis des Telefon-Votings verkündete und damit das plötzliche Aus von gleich drei Favoriten besiegelte.

Selbst von den Zuschauern aus der Sendung gewählt, können die es sichtlich geschockt immer noch nicht wahrhaben, dass Mark, Anita und Igor nach ihrer hochgelobten Performance auf der Bühne nun ihre Koffer packen mussten. Wie kann das sein? Selbst Dieter Bohlen lag dieses Mal mit seiner Prognose für die Finale-Besetzung falsch. Viele Fans wittern nun ein falsches Spiel bei der Abstimmung:

Die Fassungslosigkeit der Zuschauscher schlägt schnell in Beleidigung um. Da der eigene Liebling nun raus ist, wird mit hasserfülltem Blick auf die Finalisten geschaut. Alles scheint sich dabei auf Finalist Thomas zu konzentrieren, dem der Einzug ins Finale sichtlich nicht gegönnt wird.

Besonders die große Igor-Fanbase lässt kein gutes Haar an dem Überraschungstalent.

Am Samstag, den 7. Mai, um 20.15 im ISS Dome in Düsseldorf wird der DSDS Sieger 2016 gekürt, wir sind gespannt welche Überraschung uns dieses Mal erwartet. lle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de.

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren