Deshalb fühlt es sich so komisch an, wenn du deinen Finger in den Bauchnabel steckst

Probier's mal aus.

Deshalb fühlt es sich so komisch an, wenn du deinen Finger in den Bauchnabel steckst: Probier's mal aus.
Quelle: chaowalit jaiyen/Shutterstock.com
Bauchnabel – jeder hat ihn, jeder hat eine Meinung dazu. In den 90ern zum Beispiel wurde die Mulde in der Körpermitte mit bauchfreien Tops und Piercings gefeiert. Manche finden den ehemaligen Versorgungskanal aber sogar ekelhaft. Egal ob man den Bauchnabel liebt oder hast, die meisten Menschen teilen eine Gemeinsamkeit: dieses komische Gefühl, wenn man den Finger hineinsteckt.

Ein unangenehmes Ziehen in der Schrittgegend ist das häufigste Resultat, wenn der Finger im Nabel landet. Muss man nicht haben. Einige Menschen spüren es stärker, andere weniger. Aber woher kommt dieses seltsame Gefühl, das vom Bauchnabel ausgeht?

Offenbar gibt es eine total wissenschaftliche Erklärung dafür! „Am Nabel kann man nicht nur die Hautoberfläche sondern auch die Fasern der Innenseite des Bauchs stimulieren“, erklärte Dr. Christopher Hollingsworth der NYC Surgical Associates der Seite BuzzFeed. Wir haben es hier also mit einem ganz sensiblen Kandidaten zu tun. 

Das seltsame Gefühl entsteht, wenn die Fasern Signale an die Wirbelsäule weiterleiten. Auf dieser Höhe gibt die Wirbelsäule auch Signale an die Blase und Harnröhre weiter. Wir verwechseln diese Stimulation mit einem unangenehmen Gefühl in der Blase. 


GIF via giphy.com

Foto: chaowalit jaiyen/shutterstock.com 
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?