Themen: Sex, EX, Sex & Liebe

Deshalb ist dämlich, den Partner nach seiner sexuellen Vergangenheit zu fragen

Willst du das wirklich wissen?

Quelle: Roman Samborsky/Shutterstock.com

Im Laufe einer Beziehung macht man sich unweigerlich Gedanken über die Ex-Partner des Partners. Natürlich ist man neugierig und will Vergleiche ziehen. Viele Leute wollen daher wissen, wie vorherige Beziehungen abliefen und mit wie vielen Personen der Partner schon im Bett war. Wir verraten dir, warum es dennoch besser ist, keine Fragen zu stellen und Vergangenes lieber ruhen zu lassen.

Du wirst unnötig eifersüchtig: Es ist aus und vorbei, warum solltest du also darüber nachdenken, was mal war? Es hat seine Gründe, dass die Beziehung beendet wurde und egal was vorgefallen ist, du kannst es sowieso nicht ändern. Anstatt Dinge zu erfahren, die du ohnehin nicht hören willst, solltest du dich lieber auf eure Beziehung konzentrieren – denn sind wir mal ehrlich, was erwartest du dir Positives von einem Gespräch über das Sexleben mit dem/der Ex?


GIF via giphy.com

Du wirst dich mit dem/der Ex vergleichen: Nichts macht schlechtere Laune, als sich am Ex-Partner des Partners zu messen. Je weniger du also weißt, desto weniger versuchst du besser zu sein. Wenn du herausfindest, dass der/die Ex etwas besonders gut konnte oder total versaut war, wird dich das nur verunsichern. Klar, wir wollen die Bestätigung, dass wir der tollere Mensch sind, aber hey, dein Partner hat dich gewählt, er findet dich also gut, so wie du bist!


GIF via giphy.com

Dein Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt: Du hast erfahren, in welchen Situationen dein Partner den/die Ex angelogen oder sogar betrogen hat? Ab jetzt wirst du immer das Gefühl haben, dass er das auch mit dir macht. Oder dein Partner hat vorher Dinge im Bett gemacht, die du nicht willst? Diese paranoiden Gedanken können die Basis eurer Beziehung zerstören. Man wiederholt nicht unbedingt die Fehler, die man in der Vergangenheit gemacht hat oder vermisst Sachen, die man jetzt nicht mehr auslebt.


GIF via giphy.com

Es verursacht Streit: Das Wissen über vergangene Beziehungen und besonders über das Sexleben bringt großes Konfliktpotenzial mit sich. Je mehr man über den Ex-Partner weiß, desto mehr wird man in verschiedenen Situationen auch mit ihm in Verbindung bringen: Da ist Streit vorprogrammiert. Anstatt den/die Ex wie einen Schatten in die Beziehung zu lassen, solltest du vergangene Beziehungen lieber als eine Art Lernprozess ansehen.


GIF via giphy.com

Foto: Roman Samborsky/Shutterstock.com 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren