Themen: Album, Szene, Records, Bass, Drum, Neuseeland

DESTRUCTION

Nach Noisia kommt der zweite große internationale Act zu Innocence Promotions Eventreihe mit den wechselnden Titeln: Concord Dawn. Das Duo aus Auckland / Neuseeland ist nicht nur durch ihr Exotendasein eine Besonderheit in der Drum and Bass Szene. Nachdem sie um die Jahrtausendwende in Neuseeland bereits alles erreicht hatten, was man als elektronischer Act erreichen kann, zog es Ewan ins Mutterland des Drum and Bass nach London. Dort weilte er fünf Monate, um sich der Kultur zu widmen. Nach seiner Rückkehr startete die Arbeit am mittlerweile dritten Album „Uprising“ auf dem Tracks wie „Don`t Tell Me“ oder „Morning Light“ erscheinen sollten, die bereits vor ihrer Veröffentlichung für Furore in der Szene sorgten. Beide wurden zu großen Hits, die als Single auch via Timeless Records veröffentlicht wurden und so ziemlich jeder DJ weltweit spielte diese Tunes und insbesondere „Don`t Tell Me“ kann man getrost als Klassiker bezeichnen. In Neuseeland haben sie mit „Uprising“ natürlich wieder alles abgeräumt was abgeräumt werden kann und das Allbum erhielt Goldstatus. Durch den mittlerweile auch internationalen Erfolg tourten die Jungs durch Europa, die USA und Asien. In 2005 war dann das vierte Album im Kasten. Der Titel „Chaos by Design“ sollte die breite musikalische Bandbreite ausdrücken. Wieder sollte das Album auch international einen hohen Anklang finden und so wurden verschiedene Tracks auf einigen der wichtigsten Labels wie Andy C`s Ram Records, Goldie`s Metalheadz oder Hospital Records veröffentlicht. Momentan arbeiten die beiden an Album No. 5, welches in diesem Jahr erscheinen sollte.

Eine absolute Seltenheit Concord Dawn mal in unseren Gefilden live erleben zu dürfen.
Support gibt es von der Creme de la Creme der Bremer Drum and Bass Szene und bis 00.30 lockt wie (fast) immer die Happy Hour.


Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren