Themen: Sex, Vagina, Sex & Liebe

Die 5 dümmsten Dinge, die sich Mädels jemals in die Vagina gesteckt haben

Lost im Loch.

Quelle: Gabriel Georgescu / shutterstock.com

Manchmal verschwinden nicht nur Tampons, Dildos und Penisse in der Vagina, sondern noch ganz andere kuriose Dinge. Hier sind die unglaublichsten Gegenstände, die jemals zwischen weiblichen Schenkeln abgetaucht sind.

1. Der Deckel einer Deodose. Ein junges Mädel befriedigte sich selbst mit der Plastikflasche, leider blieb der Deckel dabei in ihrer Vagina stecken. Gar nicht mal so dufte.

2. Vor kurzem schob sich eine chinesische Bloggerin einen lebendigen Aal in die Mumu, der allerdings sehr schnell in ihr verschwand. Das arme Tier musste in einer Notoperation entfernt werden.

3. Laut einem Bericht von Spiegel Online schieben sich Mädels besonders gerne Sicherheitsnadeln, Schreibstifte und Parfümflaschen in die Vagina. Das berichten zumindest behandelnde Ärzte, die die geplagten Frauen von den nervigen Fremdkörpern befreien müssen.

4. Eine 38-jährige Schottin hatte geschlagene zehn Jahre ein Sextoy in sich stecken. Sie führte sich das Teil beim Liebesspiel mit ihrem Partner ein – da beide betrunken waren, vergaßen sie das heiße Spielzeug. Zehn Jahre später ging die Frau zum Arzt, weil sie unter Gewichtsverlust, Inkontinenz und Zittern litt. Während der Behandlung ist das Toy dann endlich entdeckt und entfernt worden.


GIF via giphy.com

5. Eine US-amerikanische Verbrecherin nutzte ihre Vagina als Versteck für ihre Knarre. Auf diese Weise schmuggelte sie die Waffe ins Gefängnis.

Foto: Gabriel Georgescu / shutterstock.com

 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren