9

Dieses Drogen-Pärchen hat sie definitiv nicht mehr alle

Erfahrt, was den Beiden passiert ist.

Dieses Drogen-Pärchen hat sie definitiv nicht mehr alle: Erfahrt, was den Beiden passiert ist.
Quelle: Screenshot Stone via Youtube
Dass Drogen nachweislich dem Gehirn schaden, bewies jüngst ein Pärchen aus den USA eindrucksvoll, als sie sich selbst für zwei Tage in eine Schrank einsperrten. Blöd nur, wenn man alleine nicht mehr raus kommt, wobei der Schrank die ganze Zeit geöffnet war. Aber lest selbst.

Die Polizei von Volusia County hat wohl selten so gelacht: Amber Campbell und John Arwood, ein Paar aus der Gegend, entschied sich in das „Marine and Environmental Science Center“ in Daytona einzubrechen, um sich dort einen kleinen Drogentrip zu genehmigen. Sie fanden einen Hausmeister-Schrank und kamen auf die grandiose Idee dort drin ein bisschen Crystal Meth und Crack zu konsumieren. Kaum waren die Drogen aufgebraucht, stellten sie fest, dass sie nicht mehr in der Lage waren den Schrank zu öffnen und saßen fest.

Ganze zwei Tage verbrachten die 25-Jährige und der 31-Jährige in dem Schrank, bevor sie sich dazu entschlossen, die Polizei zu alarmieren. Je näher die Beamten dem Versteck der Beiden kamen, desto stärker wurde der Gestank von Urin und Kot. Als sie die Türen des Schranks öffneten, fanden die Polizisten auch schnell heraus, wo der Geruch herkam. Anscheinend hatten die Gefangenen während der gesamten 48-Stunden ihrer Gefangenschaft ihre Notdurft im Schrank verrichtet.


Foto: metro.co.uk

Doch das ist noch lange nicht das kurioseste an dieser Geschichte. Schwer war es nämlich nicht das Paar aus ihrer misslichen Lage zu befreien, denn der Schrank war die ganze Zeit über nicht abgeschlossen! Im Gegenteil: Der Hausmeister-Spint war bereits so alt, dass er gar kein Schloss besaß. Damit hatten Amber und John die Lacher eindeutig auf ihrer Seite.

Ihre neugewonnene Freiheit konnten sie aber dennoch nicht lange genießen. Stattdessen ging es für die Beiden wegen Einbruch, Sachbeschädigung und Drogenkonsum auf direktem Wege in den Knast. Dumm gelaufen.


Foto: metro.o.uk

Foto: Screenshot Stone via Youtube, Wallenrock / shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?