Doggystyle-Fail: Typ postet ein After-Sex-Foto von seinem Penisbruch

"Ich denke, wir haben es einfach übertrieben."

Doggystyle-Fail: Typ postet ein After-Sex-Foto von seinem Penisbruch: "Ich denke, wir haben es einfach übertrieben."
Quelle: jwblinn / shutterstock.com

Der Engländer Steve Hordon wollte eigentlich nur ein bisschen Spaß mit seiner Freundin haben - in der Hoffnung, dass sie dabei ein Baby zeugen würden. Die beiden trieben es während einer heißen Sex-Nacht allerdings ein bisschen zu wild. Während sich die zwei bei der Doggystyle-Stellung vergnügten, kam es zu dem schrecklichen Unfall.

Der Penis des 37-Jährigen knickte zur Seite, als er seine Freundin von Hinten nahm. Diagnose: Penisbruch.

Steve erklärt gegenüber dem Magazin metro.co.uk.:

„Es ist schrecklich. Der ganze Penis ist verletzt und verbogen. Wir trieben es im Doggystyle. Allerdings war es ein bisschen zu krass. Ich denke wir haben es einfach übertrieben“.

Die schrecklichen Bilder kannst du dir hier anschauen.

Der Verletzte musste vier Nächte im Krankenhaus bleiben, wurde zwangsläufig beschnitten und hat eine geknickte Freundin. Immerhin durften die beiden sechs lange Wochen keinen Sex haben. Und als sie es dann versuchten, war es immer noch zu schmerzhaft für den jungen Mann.

Ob das Pärchen sich seinen Kinderwunsch erfüllen kann, ist unklar. Die Ärzte sagen, dass nur die Zeit selbst zeigen könne, ob Steve noch in der Lage dazu ist, ein Baby zu zeugen. 

Foto: jwblinn / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?