Themen: Szene, EDM, Grammy, Justin Bieber, Zedd, lady gaga, Swedish House Mafia, Skrillex, P. Diddy, Black Eyed Peas

EDM-Szene reißt sich um ZEDD

Merkt euch den Überflieger aus Kaiserslautern.

Die EDM-Szene hat einen neuen Superstar: ZEDD, alias Anton Zaslavski, aus Kaiserslautern.

Es klingt fast schon utopisch, wenn wir schreiben, dass der neue EDM-Superstar in Russland geboren und in Kaiserslautern aufgewachsen ist. Aber es ist nun mal die Wahrheit. Genau so, wie die Tatsache, dass der gerade einmal 24-Jährige bereits mit Stars wie Justin Bieber, Lady Gaga, Swedish House Mafia, P. Diddy oder die Black Eyed Peas gearbeitet hat.

Ok, bis hier her glaubt ihr uns vielleicht noch. Vielleicht nehmt ihr uns auch noch ab, dass sein im vergangenen Jahr erschienenes Debütalbum „Clarity“ Goldstatus erreichte, was zuletzt nicht vielen Künstlern gelang. Aber wenn wir euch erzählen wollen, dass ZEDD damit jetzt die Aussicht auf einen Grammy hat, spätestens dann werdet ihr uns für verrückt erklären und euch fragen, was an euch vorbei gegangen ist!

Aufgewachsen in einer Zeit mit Deadmau5 und Skrillex probierte sich der sympathische Rheinland-Pfälzer zuerst an Rockmusik, bevor er, inspiriert durch Daft Punk, später zur elektronischen Musik überging. Das Geheimnis seines Erfolges ist längst nicht so geheim: Er baut einfach auf musikalischen Motiven und Riffs auf. Das gefiel auch seinem knapp zwei Jahre älterem Mentor und Entdecker Skrillex, der bereits wenig später und bis heute professionell mit ihm zusammenarbeitet.

Doch woran liegt es, dass ihn hierzulande niemand wirklich kennt und er in Clubs vor einem kleinen Publikum spielt? Warum ist der neue Superstar der EDM-Szene nicht öfter in seinem Heimatland zu Gast oder tourt durch die Städte? Vielleicht ist ein Grund die in Deutschland noch nicht ganz so stark ausgeprägte EDM-Szene, die in den USA bereits viel vertretener ist. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir bis dahin noch nichts über ZEDD berichtet haben? Dann kommt unser Beitrag ja genau richtig.

Knapp 30 Millionen Aufrufe für sein Video mit Hayley Williams:

Foto: Do512.com via Flickr

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren