virtualnights.com Wartungsarbeiten Wartungarbeiten. Wir ueberarbeiten gerade unsere Seite. Bitte komm' in ein paar Minuten wieder!

Ekelhaft: Diese Frau hat 42 Läuse in den Wimpern hängen

Eigentlich findet man die unerwünschten Bewohner woanders!

Ekelhaft: Diese Frau hat 42 Läuse in den Wimpern hängen: Eigentlich findet man die unerwünschten Bewohner woanders!
Quelle: Screenshot via Jason Compton / YouTube & Domaskina / shutterstock.com

Frau Zhang aus China klagte über starken Juckreiz am Auge, außerdem lief ihr ein klebriger Ausfluss aus dem rechten Sehorgan. Als sie wegen der heftigen Symptome zum Arzt ging, bekam die junge Frau eine Diagnose, mit der sie niemals gerechnet hätte.

Hier ging es nicht mehr um eine normale Entzündung der Augen. Als der Arzt sich das Problem etwas genauer anschaute, entdeckte er eine schleimige Flüssigkeit und dass sich etwas auf dem Lid bewegte. Das berichtete unter anderem das Magazin documentingreality.

Jetzt könnt ihr euch schon mal anfangen zu kratzen, denn die Diagnose lautete: Filzläuse! Filzläuse an den Augen? Gehören die Viecher nicht eigentlich woanders hin!? Hier handelt es sich um Wimpernläuse, die nur sehr selten vorkommen. Die kleinen Biester fühlen sich an haarigen Körperstellen besonders wohl.

An den Wurzeln der Wimpern haben die klitzekleinen Krabbeltiere ihre Eier abgelegt. 42 Läuse wurden mit einer Pinzette von dieser Stelle entfernt. Da die unerwünschten Bewohner quasi weiß und durchsichtig sind, konnte man sie erst durch ein Mikroskop erkennen.

Während der Behandlung wurde ein Video der kleinen Mitbewohner aufgenommen. Achtung: Nichts für schwache Nerven!

Der armen Patientin ging es zum Glück schnell besser und ihr Auge war kurz nach der Behandlung wieder voll funktionsfähig.



Foto: Screenshot via Jason Compton / YouTube & Domaskina / shutterstock.com



Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?