EMA: Triumph für Avril Lavigne!

EMA: Triumph für Avril Lavigne!:
Snoop Dogg, Host der 14. MTV Europe Music Awards, sorgte für eine
sensationelle Eröffnung der Show und fuhr mit einem tiefergelegten
Vintage-Cadillac mit einer deutschen Fahne auf dem glänzenden Lack auf
die Bühne. Begleitet wurde er doggy style von weiblichen
Motorradfahrerinnen im knappen Lederoutfit und einem ganzen Tross
weiblicher Verehreinnen.

Über den Roten Teppich flanierten Promis aus der internationalen
Musik-, Entertainment-, Mode- und Sport-Szene, darunter Tennis-Ikone
Boris Becker, der britische Formel-1-Held Lewis Hamilton, Schauspieler
Jared Leto
und sein Kollege Jon Heder, R&B Star Kelly Rowland,
Craig David, Dave Gahan, Good Charlotte, Joss Stone, Michael Stipe,
Serj Tankian, Muse
und der Host der digitalen EMA Shows Wyclef Jean.

Mehr Bilder und Infos in Kürze!
Atemberaubende und außergewöhnliche Performances lieferten unter anderem die Foo Fighters, die den Abend mit einem Medley aus ihrer neuen Single "The Pretender" und dem Sex Pistols Rock-Klassiker "God Save the Queen" eröffneten., Avril Lavigne, die ihren Superhit "Hot" provokanten-sexy performte und Mika, der das Publikum mit einer explosiven Darbietung seines Hits "Grace Kelly" von den Sitzen riss. Amy Winehouse begeisterte die Olympiahalle und die MTV Zuschauer weltweit mit einer exklusiven Akustik-Version ihres Songs "Back to Black" ebenso wie die Weltpremiere des von Nicole Scherzinger und will.i.am gemeinsam performten Songs "Babylove".
A propos Timberlake: Wir haben Justin doch glatt und ganz spontan am Marienplatz getroffen - die Fotos dazu seht ihr rechts in der Galerie!
Tokio Hotel, die als erster deutscher Act überhaupt gleich in zwei internationalen Kategorien nominiert waren, feierten in der Olympiahalle gleich zwei Premieren: Die Band gewann den Preis in der Kategorie Inter Act (Beste Website) und trat erstmals auf der MTV Europe Music Awards Bühne vor begeistertem Publikum auf. Tokio Hotel performten in einer phänomenalen Show in strömendem Regen, tosendem Sturm und mit atemberaubenden Lichteffekten und ihren internationalen Superhit "Monsoon". Den zweiten MTV Europe Music Award in Folge holte sich Hip Hop Star Bushido: Er konnte wie schon 2006 erneut den Preis in der nationalen Kategorie Best German Act mit nach Hause nehmen.
Nelly Furtado erhielt für ihr Erfolgsalbum Loose, das 7 Millionen Mal verkauft wurde, die Auszeichnung Album of the Year (Bestes Album), während Linkin Park in der Kategorie Band of 2007 (Beste Band) triumphierte. Die anhaltende Fehde zwischen Kanye West und Justice wurde heute ein für alle Mal geklärt, als Justice den Kampf um den Video Star (Bestes Video) Award zum zweiten Mal in Folge für sich entscheiden konnte. Das französische House Duo holte sich in der nationalen Kategorie Best French Act zusätzlich noch einen zweiten MTV Europe Music Award. Ebenfalls einen internationalen und einen nationalen Preis gewann die UK Band Muse: Sie wurde zum zweiten Mal in Folge in der Kategorie Headliner (Bester Live Act) ausgezeichnet und sicherte sich den Preis als Best UK & Ireland Act.
Mehr als 50 Millionen Menschen in Europa machten bei den Online Votings im Vorfeld der MTV Europe Music Awards 2007 mit, bei denen erstmals das Publikum über Nominierungen und Auszeichnungen entscheiden durfte.  Das waren sie: die MTV Europe Music Awards 2007! Die Königin des Abends kommt indes aus Übersee: Avril Lavigne aus Kanadaist die strahlende Gewinnerin bei den diesjährigen Awards, die am Abend in der Olympiahalle in München vergeben wurden. Die 23-jährige Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin, die 2007 bislang die Künstlerin mit den meisten Plattenverkäufen ist, konnte gleich zwei Awards mit nach Hause nehmen. Sie erhielt die begehrte MTV Trophäe in den internationalen Königs-Kategorien Most Addictive Track (Bester Song) und Solo Artist of 2007 (Bester Künstler 2007) und setzte sich damit gegen Superstars wie Rihanna, Justin Timberlake und Christina Aguilera durch.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?