Themen: Music, My, envy

Envy my Music

Samstag_14.04.2007                                                  

ENVY MY MUSIC_Stuttgart

Burgstallstr. 99, 70199 Stuttgart

 

Ken Scott (ENVY MY MUSIC_50GRAD/FFM)

 

Eyeorgasm:

Terrorschwestern

ENVY Walking Acts

 

 

Der Frühling kommt, das Wetter wird besser und die Sonne scheint wärmer. Dies sind wohl die prägnantesten Anzeichen dafür, dass ENVY MY MUSIC im Zuge des kommenden Sommers an Energie und Ausgelassenheit nach einen Gang zulegen wird. Denn was wäre dieser Frühling ohne die spektakuläre Performance der energiegeladenen Fabelwesen. Denn ENVY MY MUSIC zieht es wieder nach Stuttgart!  Wie bei der erfolgreichen Premiere im März wird Euch hier in gleicher Manier eine ganz spezielle Samstagnacht präsentiert. Am 14.04.2007 sind die unvergleichlichen Akteure, zauberhaften Wesen und Ausnahme-DJs wieder in der Stuttgarter Buddha Lounge zu Gast und werden allen Besuchern diese Realität dieser Vision einflößen. 

 

 

Schon beim letzten Mal haben sich die charmanten Stuttgarter als hervorragende Gastgeber bewehrt und ihre unvergleichliche Laune am Feiern unter Beweis gestellt. In außergewöhnlichen Kostümen und mit einer Stimmung, die schon lange ihres gleichen sucht, haben die ENVY MY MUSIC Performer den Club zum ordentlich zum Brennen gebracht. Frei nach dem Leitspruch „Einmal ist keinmal“ wird diese Erfolgsgeschichte Mitte April ihre Fortsetzung finden.

 

Damit auch keiner sagen kann, er wäre auf der musikalischen Ebene nicht befriedigt worden, wird an diesem Abend ENVY MY MUSIC – Resident Ken Scott die Tanzfläche zum Beben bringen und die Personen darauf in Ekstase versetzen.

 

Ken Scott - das ist nicht nur ein kleiner Junge in dem Science-Fiction-Comic-Klassiker „Captain Future“, sondern auch ein Musik liebender DJ. Seit seiner frühen Kindheit hat sich Ken Scott immer mit Musik beschäftigt, und zahlreiche Stunden vor dem Cassetten-Recorder verbracht. Zur Zeit seiner ersten Disco-Besuche faszinierte Ihn schon bald der „Mythos DJ“. Schnell waren eigene Turntables gekauft und es wurde fleißig geübt...

 

Aktuell hat Ken Scott regelmäßige Dates in verschiedenen Clubs des Rhein Main Gebiets, bei denen er die Tanzfläche mit facettenreichem House zu verzaubern weiß. In seinem Resident-Club, dem Mainzer „50grad“ ist er neben seiner DJ-Tätigkeit auch als innovativ treibende Kraft für Bookings und das Marketing zuständig. Das Frankfurter „King Kamehameha“ gehört ebenfalls zu seinen Spielstätten. Hier lässt er bei monatlichen Veranstaltungen groovige House- & Elektro-Platten kreisen. Und auch im benachbarten Wohnzimmer, dem „Apartment“ ist er regelmäßig zu Gast.

Ebenfalls bespielte er schon mehrfach den Main-Floor im „CocoonClub“, wo er im Zuge der „ENVY MY MUSIC“ Clubber aus aller Welt mit seinem Sound in Verzückung versetzt.

 

Aufmerksamkeit erregte er mit seiner CD-Reihe „Cheesy Tunes“ die im Zeichen von wunderschönem chilligen House steht. Mit dieser ruhigen Seite seines musikalischen Spektrums, ist Ken Scott gern gesehener Gast in den Beach-Clubs der Republik, und sorgt an den heimischen Stränden für mediterranes Flair. Ebenfalls für ist er in den Sommermonaten wöchentlich im „King Kamehameha Beachclub“ in Offenbach aktiv.

 

Doch er ist nicht nur leidenschaftlicher DJ im Club sondern findet auch im Stillen seinen Platz.

Für das Wiesbadener „Sonnendeck“ hat er im Sommer 2006 eine CD-Compilation gemixt, die das Motto „Musik über den Dächern Deiner Stadt“ aufgreift.

 

Für ENVY MY MUSIC in Stuttgart ist er die beste Wahl und wird es verstehen die feierwütigen in seinen Bann zu ziehen.

 

Neben den Envy-Akteuren tummeln sich in Stuttgart wieder die unglaublichen Terrorschwestern, die mit ihren lasziven und freizügigen Animationen den Gästen zusätzlich das Blut zum Kochen bringen.

 

Abschließend ist zu sagen, wer an diesem Tag nicht in der Buddha Lounge in Stuttgart ist, kann von sich behaupten den wohl schönsten Club Baden-Württembergs mit DER atemberaubenden Performance verpasst zu haben. Somit ist jeder rechtherzlich eingeladen seinen besonderen Teil zu ENVY MY MUSIC beizutragen...

 

 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren