Ernsthaft!? Veganer wollen „Wurststraße“ in „Sojastraße“ umtaufen

Man kann es auch übertreiben.

Ernsthaft!? Veganer wollen „Wurststraße“ in „Sojastraße“ umtaufen: Man kann es auch übertreiben.
Quelle: Africa Studio/Shutterstock.com

Sowohl Fleischesser als auch Veganer vertreten manchmal eine extreme Meinung, die das Gegenüber nicht nachvollziehen kann. Doch nun gerät die Tierschutzorganisation PETA in die Schlagzeilen, bei der viele Leute wahrscheinlich einfach nur mit dem Kopf schütteln.

PETA ist dafür bekannt, dass sie mit ihren Aktionen und Äußerungen teilweise einen Schritt zu weit gehen und selbst andere Tierfreunde und Veganer damit nicht einverstanden sind. Und auch jetzt hat es die Tierschutzorganisation erneut geschafft, dass sich zahlreiche Leute fragen, ob sie das wirklich ernst meinen: Sie wollen die „Wurststraße“ in „Sojastraße“ umbenennen.

GIF via giphy.com

Die besagte Straße liegt in der Gemeinde Issigeac in Frankreich und heißt in der Landessprache „Rue de la saucisse“. Das wirklich Bescheuerte an der Sache ist jedoch, dass „La Saucisse“ nur der Spitzname einer Frau gewesen sein soll, die in dem Ort gelebt hat, wie der Bürgermeister gegenüber jetzt.de erklärt.

GIF via giphy.com

Diese skurrile Namensänderung ist nicht der erste Fall, den PETA fordert. Vor einigen Jahren wollte die Organisation bereits den Kräuterlikör „Jägermeister“ aus Tierschutzgründen in „Waldmeister“ umbenennen. Laut PETA gab es daraufhin tatsächlich eine offzielle Sonderedition des Spiritousenherstellers inkl. angepasstem Logo.

Foto via PETA

Foto:  Africa Studio/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?