Fail: Polizist wird bei Drogenkauf an Dealer-Hotspot erwischt

Er ging zur Hamburger Hafenstraße, an der es vor Zivilpolizisten nur so wimmelt.

Fail: Polizist wird bei Drogenkauf an Dealer-Hotspot erwischt: Er ging zur Hamburger Hafenstraße, an der es vor Zivilpolizisten nur so wimmelt.
Quelle: Heiko Barth/Shutterstock.com & nhungboon/Shutterstock.com

In nahezu jeder Stadt gibt es einen Ort, von dem jeder weiß, dass dort mit Drogen gedealt wird. Meist werden diese Plätze auch regelmäßig von Zivilpolizisten beschattet, damit man Dealer und Käufer auf frischer Tat ertappt. Einem Polizei-Ausbilder aus Hamburg war dieses Konzept scheinbar nicht geläufig.

Polizisten sind auch nur Menschen und Menschen machen Fehler. Aber manche Fehler sind gerade in diesem Job wirklich unverzeihlich und ziemlich dumm. Das wird sich nun wahrscheinlich auch ein 47-jähriger Kommissar aus Hamburg denken. Der wurde nämlich dabei erwischt, wie er sich Gras kaufte.

GIF via giphy.com

Das richtig Dumme an der Sache ist nur, dass er sich dafür einen bekannten Drogen-Hotspot aussuchte: die Balduintreppe an der Hamburger Hafenstraße. Von der weiß im Grunde jeder Hamburger, dass dort zahlreiche Zivilpolizisten unterwegs sind.

GIF via giphy.com

Laut Hamburger Abendblatt wurde der Ausbilder der Polizei-Akademie von Kollegen dabei beobachtet, wie er vier Beutel Gras kaufte. Die Beamten verfolgten ihn und nahmen ihn fest. Nun wurde er von der Akademie abgezogen, außerdem laufen gegen ihn Straf- und Disziplinarverfahren.

Foto:  Heiko Barth/Shutterstock.com &  nhungboon/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?