Themen: Sex, Mythos, Blowjob, Sex & Liebe

Fakt ist: diese Blowjob-Mythen sind absoluter Bullshit

Und jeder dachte, es ist alles wahr!

Quelle: sakkmesterke und Paulik /Shutterstock.com
Ein echter Blowjob ist eben nur richtig geil, wenn sie deepthroated - oder nicht? Und Krankheiten übertragen sich dabei auch nicht. Oder?

Mythos 1: Deepthroat muss sein

Nein, Unsinn! Niemand will, dass Sie erstickt oder sich plötzlich übergibt, weil sie sich zu einem Deepthroat gezwungen fühlt. Mit der Zunge kann man viel bessere Kunststücke aufführen. Dieser Mythos ist veraltet! 

Mythos 2: Ohne Tempo, ohne mich

Falsch! Wie wir oben gelernt haben, kommt es nicht auf die Tiefe an - auf das Tempo übrigens auch nicht. Flottes Handanlegen und dabei schneller werden KANN schön für ihn sein, oft ist es aber auch nur ein riesen Fail und wirkt wie aus dem Porno kopiert.

Mythos 3: Safe vor Syphilis und Co.

Denk das nicht: Geschlechtskrankheiten werden auch gerne mal durch Sperma im Mund übertragen, über die Schleimhäute kannst du dich generell schnell mit allerlei Krankheiten infizieren.

Mythos 4: Es ist nur ein Blowjob, wenn sie runterschluckt

Wer kein Sperma mag und danach mit Übelkeit vor dem Klo rumhängt, sollte es natürlich nicht schlucken. Und keine Sorge: ein richtiger Blowjob ist es auch, wenn das Sperma woanders landet als in ihrem Magen!



GIF via giphy.com

Foto: sakkmesterke und Paulik /Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren