Frauen verraten: Deshalb täuschen sie wirklich Orgasmen vor

So viele tun es.

Frauen verraten: Deshalb täuschen sie wirklich Orgasmen vor: So viele tun es.
Quelle: fizkes/Shutterstock.com

Auch wenn sie es nicht gerne zugeben, haben schon fast alle Frauen einmal ihren Höhepunkt vorgespielt. Ob das nun gut oder schlecht ist, muss wohl jeder für sich entscheiden. Doch viel wichtiger ist den meisten, warum sie das tun. Genau das hat nun eine Studie näher beleuchtet.

Für eine Studie an der Indiana University in den USA haben mehr als 1.000 Frauen an einer Online-Umfrage teilgenommen. Dabei wollten die Forscher den Zusammenhang zwischen vorgetäuschten Orgasmen und der Kommunikationsbereitschaft untersuchen.

Bei der Auswertung kam heraus, dass bereits knapp 60 Prozent schon mal den Höhepunkt vorgespielt haben, von denen allerdings 67 Prozent mit dem Flunkern mittlerweile aufhörten. Von den Mädels, die es immer noch tun, kam als Begründung, dass sie sich einfach nicht trauen mit ihrem Partner darüber zu reden. Statt ihnen zu sagen, was ihnen zum richtigen Orgasmus fehlt, täuschten sie ihn vor, um die Gefühle des Schatzes nicht zu verletzen.

GIF via giphy.com

Dies zeigte, dass eine größere sexuelle Zufriedenheit damit zusammenhängt, wie kommunikationsfreudig man ist. Daher solltest du lieber mit deinem Freund etwaige Probleme ansprechen, statt ihm vorzugaukeln, dass er dich jedes Mal komplett befriedigt. Im Endeffekt habt ihr beide etwas davon.

 
Foto:  fizkes/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?