Themen: Frau, Sex, Fun, Mann, Beziehung

Frustrierter Ehemann rächt sich für Sexentzug

Sex-Ausreden der Gattin waren so gar nicht prüde.

Sexentzug kann für Mann ganz schön frustrierend sein. Besonders dann, wenn Frau um keine Ausrede verlegen ist. Das bekam jetzt auch ein US-Amerikaner zu spüren. Weil er seiner Meinung nach viel zu selten „ran“ darf, erstellte er eine Excel-Liste, in der er alle Sex-Ausreden seiner Frau sammelte. 27 Tage lang. Wer hier prüde ist und welche Ausreden es ganz sicher nicht sind, wir haben sie alle für euch.

Zu den Klassikern der Sexausreden gehören sicher: „Ich schaue gerade meine Serie“, „Schatz, ich bin so müde“ oder auch er typische Anfall von „Ich habe Migräne“. Einer 26-jährigen Amerikanerin schien keine dieser Argumente fremd zu sein, um sich vor dem Sex mit ihrem Ehemann zu drücken. Daraufhin wurde dieser so wütend, dass er kurzerhand eine „Sexcel“-Liste erstellte, auf der er alle Argumente seiner Frau gegen Sex mit ihm sammelte.

Über zwei Monate lang hielt der unbefriedigte Ehemann das Datum, den Grund der Zurückweisung und die Anzahl des Sexes mit seiner Frau fest. Als seine Gattin dann wegen einer Dienstreise auf dem Weg zum Flughafen war, machte er seinem Ärger Luft und schickte ihr die fein säuberlich geführte Liste per Mail zu.

Womit er jedoch sicherlich nicht gerechnet hatte, war die Reaktion seiner Gattin. Als diese ihn weder telefonisch noch per SMS erreichte, stellte sie die Sexliste ihres Mannes kurzerhand auf Reddit.com online. Dazu schrieb sie: „Gestern in der Früh, als ich mit dem Taxi auf dem Weg zum Flughafen war, hat mir mein Ehemann eine E-Mail an meine Arbeitsadresse auf mein Smartphone geschickt. Ich habe sie geöffnet und es war eine sarkastische Schmährede, die im Grunde sagte, dass er mich in den nächsten zehn Tagen, die ich verreist bin, nicht vermissen wird. Laut seiner Dokumentation hatten wir in den letzten sieben Wochen nur drei Mal Sex, obwohl er es 27 Mal versuchte“.

Innerhalb kürzester Zeit erhielt ihr Post über 2.000 Kommentare, wurde inzwischen aber leider wieder gelöscht. Die Meinungen der User gingen dabei so weit auseinander, dass dem Pärchen von fehlender Kommunikation bis hin zur Ignoranz alles unterstellt wurde: „Vielleicht hatte ihr Mann einfach genug davon ständig ignoriert zu werden und will, dass das endlich mal geklärt wird. Jetzt hat er zumindest ihre Aufmerksamkeit“.

Wirklich ernst nahm die Frau die Sexcel-Liste ihres Ehegatten jedoch nicht. Stattdessen schrieb sie auf Reddit, dass ihr Mann sich doch bitte daran erinnern solle, dass er sie jedes Mal vor seinen Liebesversuchen dazu aufforderte das Klo-Papier zu wechseln oder eine tierische Alkoholfahne hatte. Ob das Pärchen seitdem wieder miteinander schläft oder wie befriedigt beide mittlerweile sind, ist uns leider nicht bekannt.

Hier die Liste der Ausreden. Welche davon kommt euch bekannt vor?


Screenshot Reddit.com

Foto: a couple lying in bed via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren